Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön 18 Abgeordnete sagen: "Und Tschüs"
Lokales Plön 18 Abgeordnete sagen: "Und Tschüs"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 25.05.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Landrätin Stephanie Ladwig (links) und Kreispräsident Peter Sönnichsen (rechts) verabschieden auch drei besonders langgediente Abgeordnete. Alexander Schreiber und Maria Busch-Laurinck gehörten dem Gremium seit 1994 an,  Helgar Hohnheit sogar seit 1990, Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Anzeige
Plön

Die sehr persönliche Würdigung Sönnichsens von Landrätin Stephanie Ladwig und der scheidenden Abgeordneten Helga Hohnheit war nicht ohne Brisanz. Die CDU hat bisher ihren Kreisvorsitzenden Werner Kalinka für das Amt nominiert. Nach der Ankündigung von SPD, Grünen, Linken und KWG, ihn aber nicht zu wählen, hat der CDU-Kandidat nicht die notwendige Mehrheit im Kreistag. Nun laufen Gesprächen zwischen den Fraktionen. Das Lob auf Sönnichsen und den lauten Beifall dafür konnte man als Hinweis an die CDU sehen, ihn im Amt des Kreispräsidenten zu belassen.  "Sie haben dem Plöner Kreistag gut getan", sagte Hohnheit in ihrer Abschiedsrede. Sönnichsen habe die oft stürmischen Sitzungen in sehr humorvoller Art geleitet.

Zusammenarbeit war eine "Freude und Ehre"

"Wir haben menschlich sehr gut miteinander harmoniert", sagte Landrätin Ladwig zu Sönnichsen. Es sei ihr eine "Freude und eine Ehre" gewesen, mit ihm zusammenzuarbeiten. Sie stellte sein überparteiliches Wirken zum Wohle der Bürger heraus.

Helga Hohnheit nach 28 Jahren nicht mehr dabei

Helga Hohnheit ist mit 28 Kreistagsjahren die dienstälteste Abgeordnete, die ausschied. Im Rückblick auf ihre Arbeit in dieser Zeit stach für sie die Förderung der Kindergärten hervor. Man habe viel Gutes für die Kindergärten erreicht. Als Beispiel nannte sie die Fortbildung der Mitarbeiter, als vermehrt die U3-Kinder in den Einrichtungen aufgenommen wurden. Ihre Abschiedsrede beendete sie mit den Worten "Und Tschüs". Alexander Schreiber (24 Jahre Kreistag)  erinnerte sich an seine Zeit als Vorsitzender des Finanzausschusses. Im Gegensatz zu heute hatte er mit Defiziten und Sparbeschlüssen zu tun. Dennoch sei es eine interessante und spannende Phase gewesen. Bettina Hansen (14 Jahre) freute sich, dass in ihrer Zeit eine Frau zur Landrätin gewählt wurde und sie daran einen Anteil hatte.

Weiter gehören dem Kreistag nicht mehr an: Ingrid Bredereck-Mallas, Heidrun Clausen, Gerd Dreßler, Jürgen Kleinfeldt, Matthias Naumann, André Rehder, Beke Schöneich-Beyer, Horst Thielscher, Mechtilde Gräfin von Waldersee, Maria Busch-Laurinck, Simon Bussenius, Regina Jaeger, Jürgen Plambeck, Jörg-Peter Siegel und Claus Thies.

Fotostrecke: 18 Abgeordnete sagen: "Und Tschüs"
25.05.2018
25.05.2018
Thomas Christiansen 25.05.2018