Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön „Keine Windkraft dicht an der Ostsee“
Lokales Plön „Keine Windkraft dicht an der Ostsee“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 27.11.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Bei Fiefbergen stehen bereits Windräder. Wenn es nach dem Kreis Plön geht, sollen sie langfristig verschwinden. Quelle: fpr: Frank Peter
Kreis Plön

Besonders kritisch sehen die Kreisplaner die Windfläche, die in den Gemeinden Bendfeld, Schwartbuck und Stakendorf liegt. Sie ist als Repowering-Standort ausgewiesen. Das heißt: Nur, wenn alte Anlagen in der Probstei abgebaut, darf hier im Verhältnis 2:1 neu gebaut werden. Die Folge: Die neuen Anlagen würden besonders groß, weil sie jeweils zwei alte ablösen. Die Bedenkenliste des Kreises ist lang. Die Fläche liegt nur 1900 Meter von der Ostsee entfernt. Gewünscht sind vom Kreis 3000 Meter. Winderräder beeinträchtigten das Landschaftserleben an der Küste. Fledermäuse, der Wespenbussard, Seeadler und Rotmilan würden hier fliegen. Die Region sei zudem wichtig für den überregionalen Vogelzug.

Naherholung und Vogelwelt als Argument

Auch die Vorrangfläche bei Heikendorf, auf der nur für zwei Windräder Platz wäre, stößt auf wenig Gegenliebe der Kreisverwaltung. Windkraftanlagen würden das Gebiet entwerten für die Erholung der Menschen aus den umliegenden Gemeinden in Natur und Landschaft. Zudem wurde in einem Wald in unmittelbarer Nähe ein sehr seltenes Baumfalken-Brutpaar nachgewiesen.

Ähnliche Bedenken äußert der Kreis an den Flächen im Raum Fahren/Fiefbergen/Passade (Nur 800 Meter Abstand zur Ortslage Passade. Vogelzug. Rastplatz für Singschwäne.) und Bönebüttel nahe der B 430 (Winterquartier vom Großen Abendsegler. Weißstorch-Brutpaar in der Nähe.)

Ein "Ja" vom Kreisplaner für vier Flächen 

Zustimmung der Kreisplaner finden die Flächen in Rendswühren/Schilldorf, Großharrie, Bönebüttel/Großharrie/Schillsdorf/Tasdorf und ein weiteres Gebiet in Bönebüttel an der Segeberger Kreisgrenze.

Der Kreistag entscheidet endgültig am 6. Dezember über die Stellungnahme. Ein grundsätzliche Zustimmung gilt als sicher.

Immer informiert: Lesen Sie hier alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Marianne Ulmer-Biallas zum ersten Mal nach Nepal reiste, hatte sie Angst im Gepäck. Die Anästhestin aus Heikendorf wusste nur: Das könnte schwer werden. Seit zehn Jahren kümmert sie sich um Kinder mit Missbildungen und Verbrennungen. Am Dienstag bekommt sie das Bundesverdienstkreuz.

Isabelle Breitbach 13.11.2018
Plön Bundesverdienstkreuz - Christel Grünberg ausgezeichnet

Christel Grünberg ist in Wendtorf so etwas wie die „gute Seele“. Seit 40 Jahren engagiert sie sich auf vielen Gebieten ehrenamtlich. Dafür wurde sie nun mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik ausgezeichnet. Ministerpräsident Daniel Günther überreichte es in Kiel.

Astrid Schmidt 27.11.2018
Plön Besuchsdienst Preetz - Ein Ohr für einsame Patienten

Einsame Menschen, die in der Klinik Preetz liegen, freuen sich, wenn der Besuchsdienst auf ein Gespräch vorbeikommt. Doch immer mehr ehrenamtliche Helfer hören aus Altersgründen auf. Koordinatorin Karin Scheidemann sucht deshalb neue Unterstützer, die Patienten ein bisschen Zeit schenken wollen.

Silke Rönnau 13.11.2018