Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön CDU: Polizeistation in Preetz ist sicher
Lokales Plön CDU: Polizeistation in Preetz ist sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:44 26.10.2019
Von Frida Kammerer
Tim Brockmann, der polizeipolitische Sprecher der CDU, hat sich in einer Nachtschicht selbst einen Eindruck von der Polizeistation gemacht. Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Archiv)
Anzeige
Kiel

Die bauliche Situation der Polizeistation Preetz ist auch im Kieler Landtag immer wieder Thema. „Das ehemalige Amtsgerichtsgebäude entspricht überhaupt nicht den Anforderungen an moderne Polizeiarbeit“, kritisierte Kathrin Wagner-Bockey, polizeipolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, in den Kieler Nachrichten die baulichen Gegebenheiten der Preetzer Wache.

Zweimal hatte die SPD 40.000 Euro für den Haushalt 2019 und 2020 beantragt, um ein Gutachten zu erstellen – beide Male wurde der Antrag abgelehnt.

Anzeige

CDU sieht keine akuten Probleme

Der polizeipolitische Sprecher der CDU, Tim Brockmann, sieht das anders: "Ich hatte bei einem Besuch auf der Wache nicht den Eindruck, dass sofortiger Handlungsbedarf besteht", erklärt der Politiker, der selbst in Preetz wohnt. Bei einer Nachtschicht, die er auf der Preetzer Polizeistation begleiten durfte, sei ihm auch aufgefallen, dass die Station in einem "baulich schwierigen Zustand ist".

Die Zuständigkeit für Umbauten ist beim Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH), doch die Behörde ist an ihrer Kapazitätsgrenze. "Dinge bleiben liegen, weil Kapazitäten fehlen", erklärt Brockmann sein Verständnis für die Situation. In Preetz sei jedoch die Polizeistation in einem "unbefriedigenden Zustand". Man könne nur das machen, was aktuell möglich sei.

Interaktive Grafik: Straftaten in Preetz

Erste bauliche Reaktion nach Angriffen sind schon erfolgt

"Hier wird weder die Sicherheit der Beamten oder Bürger aufs Spiel gesetzt, noch werden Maßnahmen verzögert." Nach den Angriffen im April 2018 wurde die Polizeistation aufgerüstet, zumindest "was auf die Schnelle möglich ist". In Preetz wurde die Station mit einer Videoüberwachung ausgestattet. Von einer zu schnellen Umrüstung hält Brockmann nichts: "Bei späteren Maßnahmen könnten Schnellschüsse sich als unpraktisch erweisen."

Den Vorstoß der SPD bewertet Brockmann als "Oppositionshandeln" und "Aktionismus". "Es ist erstaunlich, dass die Preetzer Station so im Fokus ist, der bauliche Zustand ist schon länger so." Die Landesregierung sei dabei, die Polizeistation baulich zu ändern – aber das Verfahren brauche Zeit.

Lesen Sie auch: Zahl der Delikte steigt leicht an.

Weitere Nachrichten aus Preetz finden Sie hier.

Im Innenstadtbereich von Preetz steigt die Zahl der Delikte im Vergleich zum Vorjahr leicht an. Allerdings kontrolliert die Polizei auch mehr, berichtete Michael Martins, Leiter des Polizeireviers Plön, in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Er bezeichnete die Lage als ruhig.

Silke Rönnau 26.10.2019

Norbert Maroses bleibt Kreisvorsitzender der SPD. Er wurde am Freitagabend beim Kreisparteitag in Krummbek wiedergewählt. Der Preetzer erhielt das 100-prozentige Vertrauen seiner Parteifreunde: 81 von 81 Stimmen wurden für ihn abgegeben.

Sibylle Haberstumpf 25.10.2019
Plön Ärger um Schul-Gutachten Biregio muss Zahlen richtig stellen

Die Rechnung von 17.000 Euro hat die Stadt schon überwiesen. Doch die Leistung, die die Bonner Planungsfirma Biregio dafür abgeliefert hat, sorgt weiter für Ärger in Schwentinental. Es geht um ein Gutachten zur Schulentwicklung samt einer Analyse für den zukünftigen Raumbedarf der Schulen.

Sibylle Haberstumpf 25.10.2019