Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Flauschige Ostergrüße
Lokales Plön Flauschige Ostergrüße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 02.04.2015
Von Sonja Paar
Jetzt, pünktlich zur Osterzeit, beginnt bei den Geflügelzüchtern die Hochsaison. Quelle: Sonja Paar
Preetz

„Wir warten nun alle händeringend auf die Nachzucht“, verrät er. Jetzt, pünktlich zur Osterzeit, beginnt bei den Geflügelzüchtern die Hochsaison. „Eigentlich ist die Brutzeit die interessanteste von allen“, verrät Elgert.

 Der warme Winter hat dem Hobbyzüchter in die Hände gespielt. „Bei Frost geht der Keim im Ei kaputt, da hatten wir es in den vergangenen, warmen Monaten ganz gut“, weiß er und verlängert den Tag für seine Hühner mit einer „künstlichen Sonne“. Um drei Uhr morgens ist bei den Hühnern die Nacht zu Ende. Dann braucht Peter Elgert nur noch die Eier einzusammeln und in die Brutmaschine zu legen. Nach 21 Tagen bei 37,7 Grad Celsius schlüpfen aus allen befruchteten Eiern kleine Küken.

 Wenn alles gut geht, dann hat der Züchter am Ende 60 gesunde Küken, die zu stolzen Bielefelder Kennhühnern und Indischen Zwergkämpfern heranwachsen. Sieben bis acht Monate dauert es, bis die Vögel ausgereift sind, dann geht es ab Oktober in voller Pracht zu den Ausstellungen.