Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön "Schwimmhalle bleibt bis Februar offen"
Lokales Plön "Schwimmhalle bleibt bis Februar offen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 02.08.2019
Von Frida Kammerer
Heiko Voss, Bürgermeister von Laboe, will die Schwimmhalle auch nach September noch öffnen. Quelle: Ulf Dahl
Laboe

Die Schwimmhalle Laboe soll noch bis Februar offen bleiben. Das sagte Bürgermeister Heiko Voß im KN-Interview. Solange die Gemeindevertretung keine entsprechenden Anträge stelle, bleibe das Bad geöffnet. Probsteier Schulen garantierte er sogar den Schulschwimmbetrieb bis 2020. "Ich habe die Schwimmhalle jetzt übernommen und festgestellt, dass es ein für mich untragbarer Zustand ist", sagte Voß.

Verschiedene Maßnahmen haben die Schwimmhalle bisher am Leben gehalten - allerdings musste sie über Pfingsten aus Personalmangel kurzzeitig schließen.

Zwar wurde im Januar ein Zweckverband angekündigt,Gespräche dazu blieben jedoch noch aus. Man wolle erst eine Machbarkeitsstudie abwarten und dann ein Konzept entwickeln.

Die Laboer haben sich für die Schwimmhalle entschieden - zweimal

2017 - drei Jahre nach dem ersten Bürgerentscheid - haben die Laboer sich zuletzt für den Erhalt der Schwimmhalle ausgesprochen. Eine knappe Mehrheit sprach sich für die Aufhebung des Beschlusses der Gemeindevertretung aus. Für den Erhalt der Halle stimmten 52,8 Prozent.

2014 hatten 1490 Bürger (60,2 Prozent) für den Erhalt gestimmt bei einer damaligen Wahlbeteiligung von 57,5 Prozent.

Soll die Schwimmhalle in Laboe dauerhaft erhalten bleiben?

Der Bürgermeister in Laboe verspricht, die Schwimmhalle zu erhalten. Was denken Sie?

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Soll die Schwimmhalle in Laboe dauerhaft erhalten bleiben?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Plön Fußball - Verbandsliga - ASV Dersau setzt auf breiten Kader

Die Identifikation der Spieler mit dem ASV Dersau ist hoch und der Zusammenhalt ein Pluspunkt, der gerade bei Durststrecken über den Berg helfen könnte. Dazu kommen fünf Neuzugänge, so dass der ASV breiter als noch im vergangenen Jahr aufgestellt ist und Ausfälle besser kompensieren kann.

Michael Felke 01.08.2019

Der neue Kommandeur der Flugabwehrraketengruppe 61 in Todendorf, Oberstleutnant Stefan Plagge, ist gut vorbereitet auf seine neue Aufgabe. Die jüngste Fortbildung: drei Monate Intensivkursus Niederländisch. Die Todendorfer sind seit 2018 der holländischen Luftverteidigung unterstellt.

Hans-Jürgen Schekahn 01.08.2019

Sanierung in Schönberg: Die Straße Damm soll bis Schulbeginn wieder frei sein. Derzeit sanieren Arbeiter die Straße noch. Dabei hatte die Maßnahme auch für Unmut und Verwirrung gesorgt.

Astrid Schmidt 01.08.2019