Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Frauen stellen im Freya-Frahm-Haus aus
Lokales Plön Frauen stellen im Freya-Frahm-Haus aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 31.08.2019
Von Frida Kammerer
Christa Heller zeigt ihre Bilder im Freya-Frahm-Haus. Quelle: Frida Kammerer
Laboe

Neben vielen Bildern, die keinem besonderen Stil folgen, aber surrealistisch anmuten, haben sich auch ein paar realistische Bilder eingeschlichen und mehr als 20 Artboxen, die ähnlich wie ein Diorama kleine Welten ausschnitthaft darstellen.

Neun Künstlerinnen stellen aus

Die aufgehängten und ausgestellten Kunstwerke sind von der Probsteier Malwerkstatt zur Verfügung gestellt worden. Neun Frauen treffen sich wöchentlich mit der freischaffenden Künstlerin Christiane Minkenberg. Die Malwerkstatt wurde vor rund 15 Jahren gegründet und blieb in immer wechselnder Besetzung aktiv. Vor allem arbeiten die Mitglieder mit Acrylfarbe, aber auch andere, experimentelle Materialien werden eingesetzt. So hängt an einem Schuh ein richtiges Preisschild und die gemalte Frau hat eine echte Schleife im Haar. Manche Künstlerinnen beschäftigen sich mit der Küste Schleswig-Holsteins in ihren Bildern, andere schaffen ganze Fantasiewelten.

Unterschiedlicher Untergrund schafft Struktur

Viele Bilder sind mit unterschiedlichen Strukturen gemacht. Diese werden beispielsweise so geschaffen, dass die Künstlerin Spachtelmasse auf die Leinwand aufträgt und dann abschleift oder Papier oder Pappe auf die Leinwand aufklebt. Das kann auch abgeschliffen werden oder wird einfach so gelassen. Der Untergrund erhält so mehr Struktur und das Bild eine Art 3D-Effekt. „Man sieht den Untergrund, und dann ergibt sich das“, erklärt Christa Heller, die im Förderverein des Freya-Frahm-Hauses aktiv ist und auch zu den ausstellenden Künstlerinnen von der Probsteier Malwerkstatt gehört. Bei ihrem Bild mit den Schafen habe sie zuerst das X auf dem geschaffenen Untergrund entdeckt. „Da steht jemand“, habe sie sich gedacht. Daraus wurde dann ein Schaf mit überkreuzten Beinen. „Es ist schon ganz schön, den Zufall als Gestalter zu haben“, erklärt Heller weiter. So kann es passieren, dass die Farbe beim Trocknen reißt. Manchmal ist das ein gewünschter Effekt, manchmal ärgern sich die Künstlerinnen später. Beeinflussen könne man das nicht immer.

Kleine Welten in der Box

In den Artboxen eröffnen sich kleine Welten: In einer wird dem verstorbenen Modeschöpfer Karl Lagerfeld Tribut gezollt – eine kleine Schaufensterpuppe hat ihm einen Brief geschrieben. In einer anderen machen sich zwei Ameisen auf den Weg von Hamburg nach Australien, aber ganz nach dem Ringelnatz-Gedicht stranden sie schon in Hamburg-Altona und beenden hier ihre Reise.

Mögliche Windmühlen in Bönebüttel sind seit Jahren ein beständiges Reizthema im Ort. Ganz anders sieht es dagegen bei der Sonnenenergie aus: Nahezu geräuschlos schoben die Gemeindevertreter das Planungsverfahren für einen Solarpark an der stillgelegten Bahnlinie Neumünster-Ascheberg an.

Sven Tietgen 31.08.2019

Die vier Apartmenthäuser am Dünenweg in Hohwacht haben am Freitag Richtfest gefeiert. Schon vor diesem Tag gingen beim Bauherrn Carsten Anders Reservierungswünsche von Urlaubern ein. Einige Interessenten drängten sogar darauf, ein Apartment kaufen zu wollen.

Hans-Jürgen Schekahn 30.08.2019

Der TV Grebin zählt nur 250 Mitglieder. Beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ der VR-Banken ließ er die anderen aber hinter sich und gewann den Regionalentscheid. Der Sportverein punktete bei den Juroren mit einer Vielzahl von pfiffigen Ideen.

Hans-Jürgen Schekahn 30.08.2019