Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Skate-Boat kommt gut an
Lokales Plön Skate-Boat kommt gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 25.08.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Zahlreiche Jugendliche kamen zur Eröffnung des Skate-Boats in Laboe und testeten die Anlage. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Laboe

Voß betonte mehrmals in seiner Ansprache vor über 250 Zuhörern, dass der Rosengarten direkt am Hafen die genau richtige Stelle dafür sei. Im März hatten sich 65 Prozent der Laboer in einem Bürgerentscheid für den Rosengarten ausgesprochen. Eine Initiative hatte versucht, das Projekt an dieser Stelle zu verhindern, scheiterte aber damit an der großen Mehrheit im Ort. Als Gegengewicht hatte sich ein Skater-Verein gebildet, der großen Zulauf im Ort hatte.

Die Kritiker der Anlage fürchteten den Lärm. Manche hatten wiederum Angst, dass sich ein sozialer Brennpunkt mit Alkoholexzessen und Müll entwickeln könnte. Dem halten Befürworter entgegen, dass die Anlage immer im Blick der vielen Passanten am Hafen ist. 

Zuletzt hatten Anwohner eine Klage gegen den Betrieb eingereicht, aber wieder zurückgezogen. Im Gegenzug hatte die Gemeinde zugesagt, ein Lärmgutachten für den laufenden Betrieb zu erstellen.

Ins Schwärmen geriet Olaf Timm. Der Laboer Familienvater war selbst mit einem Skatebord erschienen und probierte die Anlage aus. Er lobte sie in höchsten Tönen. „Der Rosengarten war bisher nur langweilig gewesen.“ Das Skate-Boat mit Blick auf die Kieler Förde sei nun die Hauptattraktion am Hafen. Die Stimmung bei Sonnenuntergang sei hier einmalig. Sie habe großen Zuspruch unter den Jugendlichen.

Der Heikendorfer Architekt Christian Thomas hat die Anlage geplant. Mit nur 150 Quadratmetern ist es das kleinste Projekte aus seiner Feder. Aber es sei eine ganz besonders attraktive. „Ich würde sogar aus Kiel nach Laboe fahren, um hier zu skaten.“ Er lobt den Mut der Gemeinde, sie direkt ins Zentrum zu setzen und nicht irgendwo an den Rand zu drängen. Den Kritikern, die Lärm befürchten, hält er entgegen, dass man Flüsterbeton verwendet habe. 

Das Skate-Boat, das rund 100 000 Euro gekostet hat, ist besonders für Anfänger geeignet, weil die beiden Schüsseln von 60 Zentimetern bis 1,60 Metern bis relativ flach gehalten sind. Die Anlage in Kiel-Gaarden misst 2,50 Meter und ist nur für Fortgeschrittene gedacht. Am Rosengarten gab es schon einmal eine Skater-Anlage. Sie wurde wegen Baufälligkeit vor sechs Jahren entfernt.

Nachrichten aus dem Kreis Plön

Der Mega-Event des TSV Klausdorf und des Raisdorfer TSV zog am Sonnabend rund 1500 Besucher in das Freibad Schwentinental. Das Spiel- und Sportfest präsentierte 20 Sparten an Land sowie im Wasser. Das Sommerwetter lud gleichermaßen zum Baden und zum sportlichen Ausprobieren ein.

Signe Hoppe 25.08.2019
Plön Live-Übertragung „Aida“ - Oper in Preetz war ein Sommermärchen

Public Viewing und italienische Lebensart in Preetz: ein warmer Sommerabend, hunderte von Menschen auf dem Marktplatz, angeregte Unterhaltungen, auf weißen Tischdecken kühler Weißwein, mitgebrachte Picknickkörbe und ein musikalisches Erlebnis der Extraklasse: Die Live-Übertragung der Aida-Premiere.

Signe Hoppe 25.08.2019
Plön Elektromobilitätstage - Heikendorfer testen E-Roller und Co.

Ziele schnell, günstig und umweltfreundlich erreichen, darum ging es auf den ersten E-Mobilitäts-Tagen in Heikendorf. An zwei Tagen informierten Aussteller nicht nur rund um Elektromobilität – die Besucher durften diese auch „erfahren“.

Signe Hoppe 25.08.2019