Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Wohin geht es mit der Dünenlandschaft?
Lokales Plön Wohin geht es mit der Dünenlandschaft?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 30.10.2018
Von Astrid Schmidt
Die Mitglieder des Umweltbeirates Laboe und andere Interessierte machen sich selbst ein Bild vor Ort. Quelle: Astrid Schmidt
Anzeige
Laboe

Den Anstoß dazu hatte Roland Hoja gegeben. Nun will die Grünen-Fraktion einen entsprechenden Antrag in den Umweltbeirat einbringen.

Areal wurde 2005 ausgewiesen

Auf zehn Hektar unterhalb des Laboer Ehrenmals bis zur Wasserlinie liegt der Naturerlebnisraum Dünenlandschaft. 2005 wurde dieses Areal ausgewiesen, das sich seither ständig durch Wind und Wellen verändert. Das Besondere: vor 40 Jahren noch war auf der gesamten Fläche Wasser. Inzwischen ist sie versandet, ein Strandsee ist entstanden und viele Wasservögel sind dort zu Hause.

Anzeige

Und es laufen Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern herum, es gibt die Reiter, die Radfahrer, Kitesurfer und Spaziergänger. Viele Ansprüche also an der Fläche, die größtenteils der Natur selbst überlassen ist.

Vorbereitung für den Umweltausschuss

"Die Gemeinde müsse sich im Klaren sein, was sie auf dieser Fläche will“, erklärte Carsten Harrje. Er hatte bei einem Rundgang durch die Dünenlandschaft viele Tipps und Hinweise für die Laboer.

„Dieser Ortstermin soll eine inhaltliche Vorbereitung und Grundlage dafür sein, was wir im Umweltausschuss auf den Weg bringen wollen“, erklärte Ausschussvorsitzender Michael Meggle.

Termin für den Umweltausschuss: Donnerstag, 15. November, 19 Uhr, Cafeteria der Laboer Grundschule.

Ortsbegehung der Dünenlandschaft in Laboe: Machen sie sich ein Bild.
Imke Schröder 29.10.2018
Signe Hoppe 28.10.2018
Nadine Schättler 28.10.2018