Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Seeadlerpaar ist wieder da
Lokales Plön Seeadlerpaar ist wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 26.03.2019
Von Signe Hoppe
Frauke Anders-Gehrke vom Nabu gelang dieses Foto zweier Altvögel am Postsee, gut zu erkennen am gelben Schnabel und den weißen Schwanzfedern. Es könnte das Seeadlerpaar vom Lanker See sein, dass auch in den angrenzenden Seen fischt. Quelle: hop
Anzeige
Wahlstorf

„Etliche Jahre haben die Seeadler am gegenüberliegenden Ufer des Strandbads am Lanker See in der Gemeinde Wahlstorf ihren Horst gebaut“, erzählt Frauke Anders-Gehrke. „2015 müssen sie durch Baumfällarbeiten während der Balzzeit gestört worden sein und gaben ihren Horst auf. Der Umzug erfolgte ins Naturschutzgebiet der Gemeinde Kühren, wo sie die letzten drei Jahre gebrütet haben.“ Der Nabu verfolgt mit großer Anteilnahme die Geschicke des Adlerpaars. Anfang Februar seien die Seeadler noch bei den „Renovierungsarbeiten“ gesehen worden, so Anders-Gehrke. „Dann waren sie plötzlich weg.“

Seeadler sind sensibel für Störungen

Anzeige

Welche Störungen die Tiere veranlasst haben, ihren angestammten Horst zu verlassen, sei nicht bekannt. War es Zufall oder Eingebung – als die Nabu-Mitarbeiter Anfang März das Spektiv auf den alten Horst im Gemeindegebiet Wahlstorf richteten, trafen sie dort die Seeadler in ihrem alten Nest an.
Seeadler setzen sich erst auf das Gelege, wenn es vollständig ist, dann wechseln sie sich beim Brüten ab. Im letzten Winter sei vermutlich deshalb das Gelege kaputt gegangen, weil es im März den Kälteeinbruch gab, erklärt Frauke Anders-Gehrke den fehlenden Bruterfolg 2018. Normalerweise ziehen Seeadler ein oder zwei, manchmal auch drei Jungvögel groß. Seeadler reagieren sehr sensibel auf Störungen. Frauke Anders-Gehrke: „Wir hoffen, dass sie in diesem Jahr Erfolg haben.“

Plön Seglergemeinschaft - Bodo Walden gibt Vorsitz ab
Signe Hoppe 25.03.2019
Hans-Jürgen Schekahn 25.03.2019
Astrid Schmidt 25.03.2019
Anzeige