Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Leben retten duch Herzdruckmassage
Lokales Plön Leben retten duch Herzdruckmassage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 25.03.2018
Von Thomas Christiansen
Stefan Plendl aus Honigsee übte an der Puppe die Herzdruckmassage. Tochter Alva und Ehefrau Katrin schauen gespannt zu. Quelle: vr: Volker Rebehn
Honigsee

„Das hört sich gut an, aber das ist zu schnell“, sagt Jessica Popp zu Hans-Jürgen Jeß aus Kirchbarkau. Bei seiner Herzdruckmassage knackt es deutlich in der Mini-Anna, der Puppe, die jeder Kursteilnehmer zur Übung erhalten hat. Nachdem Jeß das Tempo nun etwas reduziert hat, ist Jessica Popp vom Institut für Rettungs- und Notfallmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) zufrieden: „Sehr gut, das ist richtig klasse.“

Bevor die Kursteilnehmer, die unter anderem aus Schwentinental, Dobersdorf , Plön, Bordesholm und Kiel kamen, praktisch üben konnten, hatte Popps Kollegin Saskia Greiner erklärt, wie der Herz-Kreislauf-Stillstand erkannt und behandelt wird. „Es kann jeden jederzeit treffen“, sagte sie und betonte: „Jede Minute zählt.“

„Anna, Anna, aufwachen“, spricht Uwe Schreier aus Kiel-Kroog die Puppe an und beginnt dann mit dem Handballen auf die Mitte des Brustkorbs zu drücken. Stefan Plendl aus Honigsee folgt dem Rat von Greiner und singt dabei, um den Takt zu finden: „Zu Atemlos klappt es wunderbar“.

Elvira Berndt schaut dieses Mal nur zu. „Ich fand das so sinnvoll und wichtig“, meint sie zu ihrem Kurs in Wahlstedt: „Ich wollte das gern nach Honigsee holen.“ Sie spendete einen Teil des Verkaufserlöses ihres Kalenders und legte damit den Grundstock für den 25. Kurs der Ende 2016 von den Kieler Nachrichten und dem UKSH gestarteten Aktion „Leben retten!“, der mit vielen weiteren Kleinspenden ermöglicht wurde und für die Teilnehmer kostenlos ist. Auch in Honigsee stand aber wieder die Spendenbox, in der Geld für weitere Kurse gesammelt wurde.

Schon lange vor der Eröffnung des Musikschultages durch die Bläserklassen werden in der Mensa des Gymnasiums Lütjenburg die Stühle knapp. Das Konzert der jungen Bläser ist der Auftakt für neun Konzerte von rund 150 Musikern. Zwischendurch gibt es Probestunden für einzelne Instrumente.

Thomas Christiansen 25.03.2018

Die Reparatur des Fähranlegers in Mönkeberg ist seit Montagnachmittag abgeschlossen und der Anleger kann laut Betriebsleiter der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel Ansgar Stalder wieder angefahren werden. Wegen eines defekten Schleppbleches musste der Anleger von Sonntagmorgen bis Montagnachmittag gesperrt werden.

26.03.2018

Neuer Name und neues Konzept für das Hotel Dreiklang in Ascheberg: Das "Whitman" direkt an der Bundesstraße 430 verspricht seinen Gästen Erholung und Energie zum Nachmessen. Offizielle Eröffnung ist am 27. März.

Ralph Böttcher 25.03.2018