Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Polizei ermittelt wegen Fake-Schreiben
Lokales Plön Polizei ermittelt wegen Fake-Schreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 08.10.2019
Von Frida Kammerer
Seit 1936 steht das Marine-Ehrenmal in Laboe und wird auch stehen bleiben. Ein Rückbau ist nicht geplant. Quelle: Ulf Dahl (Archivfoto)
Laboe

In dem Schreiben, das an Haushalte in Laboe verteilt wurde, haben Unbekannte das Laboer Gemeindewappen benutzt und die Mitteilung über den vermeintlichen Rückbau des Ehrenmals als Mitteilung des "Ausschusses für Tourismus, Geschichte und Kultur" gekennzeichnet. Genannten Ausschuss gibt es in der Gemeinde allerdings nicht. An wie viele Haushalte der Handzettel verteilt wurde, ist nicht bekannt. "Wir haben davon nur über die Sozialen Medien erfahren, im Briefkasten hatten wir oder unsere Bewohner keine Zettel", erklärte Christa Kahl-Burbach, Leiterin der Seniorenresidenz Grammerstorf’scher Hof im Laboer Oberdorf.

Marinebunde verärgert über schlechten Scherz

Mike Brach vom Deutschen Marinebund, der für die Pflege und Instandhaltung des Denkmals verantwortlich ist, zeigte sich ratlos angesichts des Schreibens: "Es muss ein schlechter Scherz sein – wir waren jedenfalls nicht begeistert." Bisher habe es keinen Kontakt zu Gruppen gegeben, die dem Ehrenmal oder dem Marinebund offen rechtsextreme Tendenzen vorwerfen – für den Marinebund kam das "komplett haltlose Schreiben" aus dem Nichts. Auf dem Flugblatt war die Rede davon, dass das Ehrenmal von Adolf Hitler eingeweiht wurde – was nicht stimmt. "Wir sind eine Gedenkstätte für alle auf See Gebliebenen, Seeleute aus der ganzen Welt gedenken hier", erklärt Brach.

Für den angeblichen Rückbau und die damit verbundene Evakuierung wurden der 8. und 9. November angekündigt – Letzterer ist nicht nur Tag der deutsch-deutschen Grenzöffnung, sondern hat auch im Nationalsozialismus einige Bedeutung wie den Hitler-Ludendorff-Putsch und die Novemberpogrome von 1938.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Laboe.

Historische Fotos zeigen das Marine-Ehrenmal Laboe

Die SPD hat der Landesregierung Schleswig-Holstein vorgeworfen, zu wenig für die Sicherheit der Polizisten in Preetz zu unternehmen. Nach einem Besuch in der Polizeistation hat die Landtagsfraktion bei der Landesregierung nachgehakt, wie es mit baulichen Maßnahmen zur Sicherung aussieht.

Frida Kammerer 08.10.2019
Plön Kindergarten Dannau Das Spatzennest ist gewachsen

Es sind nur 25 Quadratmeter, aber für den Kindergarten Spatzennest in Dannau ist es ein Riesensatz aus der bisherigen Raumnot. Der Anbau, bei dem nur noch die Lampen fehlen, kostete 85000 Euro.

Hans-Jürgen Schekahn 07.10.2019
Plön Fußball-Verbandsliga Ost - Probstei-Derby: Stahl trifft vierfach

In der Fußball-Verbandsliga Ost machte Florian Stahl im Probstei-Derby von sich reden. Gegen den TSV Stein erzielte der Bundeswehr-Nationalspieler alle vier Treffer zum 4:1-Sieg seiner Probsteier SG selbst und avancierte so zum Derbyhelden.

Jan-Claas Harder 07.10.2019