Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Bekannter Tenor kommt nach Lütjenburg
Lokales Plön Bekannter Tenor kommt nach Lütjenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:32 11.03.2020
Von Hans-Jürgen Schekahn
Kirchenmusiker Ralf Popken studiert mit Sängern der Kantorei Lütjenburg die Matthäus-Passion von Bach ein. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Anzeige
Lütjenburg

Der gebürtige Isländer Kristjánsson ist mit seinen erst 33 Jahren ein international gefragter Sänger von Bach-Werken. Ein Spezialist der Stücke. Vor seinem Auftritt in der St.-Michaelis-Kirche konzertiert er in Los Angeles. Im Anschluss ist er in München und der Hamburger Elbphilharmonie zu hören. Wie holt man einen angehenden Star ins kleine Lütjenburg? Als Popken ihn anrief, sagte Kristjánsson sofort zu. Warum? Er kannte zahlreiche CD-Einspielungen von Ralf Popken als Sänger und Dirigent und schätzte sie überaus. „Er verehrt mich“, sagte Popken, der davon gar nichts wusste. Kristjánsson wollte unbedingt mit ihm gemeinsam Musik machen.

Junge professionelle Solisten aus Hannover

Mit Johannes Schwarz (Bass), Biljana Wittstock (Sopran), Ekaterina Chayka-Rubinstein (Alt) und Till Schulze (Bass) verpflichtete Popken junge, professionelle Sänger der Musikhochschule Hannover als weitere Solisten. Der Kantor kennt sie gut. Zwei Tage die Woche unterrichtet er sie. 

Anzeige

Als Dirigent führt Popken die Matthäus-Passion zum vierten Mal auf. Die Auftritte, als er noch selbst als Sänger unterwegs war in Paris, Berlin oder Madrid, kann er nicht zählen. 

"Weil es ein großartiges Stück ist"

Warum fiel die Wahl auf das Stück, das immerhin gut drei Stunden dauert und den Sängern der Kantorei einiges abverlangt? „Weil es ein großartiges Stück ist“, schwärmt der Lütjenburger Musiker. Das wolle jeder hören, der sich mit klassischer Musik auskennt. 

„Die Matthäus-Passion ist Holland

Das sieht man auch in anderen Ländern so. Eine Anekdote: Bei einer Aufführung in Holland spürte Popken eine ungeahnt große Begeisterung für das Bach-Stück im Publikum. Ein örtlicher Sponsor brachte das auf die Formel: „Die Matthäus-Passion ist Holland“. 

Nachdenken über Schuld und Sünde

Das Stück sei reich an Facetten. Sowohl die Musik als auch die Texte, die von Schuld und Sünde handeln. Ein wichtiges Thema, findet der Bach-Experte Popken. Es rege an, darüber nachzudenken, welche Schuld auch im Kleinen man selbst auf sich genommen hat. „Das ist sehr persönlich.“

80 Sänger darunter zehn Kinder und 20 Orchestermusiker bilden neben den Solisten den großen Rahmen. Sie teilen sich auf in zwei Chöre und zwei Orchester. Für diese Besetzung komponierte Bach das Stück. 

Proben laufen seit Januar

Seit Januar probt die Kantorei. Einmal die Woche. Die Tenöre im Konfirmandenraum, der Alt im Keller des Gemeindehauses. Zuhause üben die Sänger zudem mit Chorgesang von der CD, in dem sie ihre eigene Stimme wie bei Karaoke dazugeben. Seit einem großen Probenwochenende mit sieben Stunden Gesangsarbeit sitzen die Lieder. „Jetzt müssen wir es am Leben erhalten.“

Die Matthäus-Passion erklang vor einigen Jahren schon einmal. Der Publikumsandrang in der 400 Gäste fassenden Kirche war so groß, dass Zuhörer weggeschickt werden mussten.

Und so klingt bei  Kristjánsson die Matthäus-Passion.

Seit einigen Tagen hängen in den Bussen der Verkehrsbetriebe Kreis Plön (VKP) bunte Plakate mit merkwürdig anmutenden Sätzen. Beispiel: „Wenn der Satz im Sinn keinen Kopf macht“. Mit der Plakataktion will das Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein auf die Erkrankung aufmerksam machen.

Anne Gothsch 11.03.2020

Die Freiwillige Feuerwehr Stein hat wieder eine ordentliche Wehrführung. Der neue Wehrführer heißt Jan Treydte, seine Stellvertreterin Sonja Schliewitzki. Bürgermeister Peter Dieterich nahm den beiden in der Sitzung der Gemeindevertreter am Montag den Amtseid ab.

Astrid Schmidt 10.03.2020

In der Kreisliga Ostholstein wachsen die Bäume für den Aufsteiger TSV Selent nicht in den Himmel. Der Klassenneuling, der bislang eine herausragende Saison spielte und bereits 30 Punkte sammelte, verlor beim Tabellenzweiten TSV Lensahn mit 0:3 und fiel auf den fünften Platz zurück.

10.03.2020