Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Mehr Einnahmen durch Zweitwohnungssteuer
Lokales Plön Mehr Einnahmen durch Zweitwohnungssteuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 16.05.2017
Von Andrea Seliger
Wer sich eine zweite Immobilie anschaffen will, sucht dafür gerne eine landschaftlich reizvolle Lage - zum Beispiel nahe am Wasser, wie in Mönkeberg. Quelle: Andrea Seliger
Mönkeberg

Für die chronisch klamme Gemeinde ist die Steuer eine Möglichkeit, weitere Einnahmen zu erzielen - immer wieder ist die Mönkeberg deshalb unter Druck von Kreis und Land.  Von den ursprünglich vermuteten 440 Zweitwohnungsbesitzern müssten aber voraussichtlich nur rund 20 zahlen, wenn eine solche Satzung eingeführt würde, denn es gibt zahlreiche Ausnahmeregelungen.  „Wir sind eben noch nicht das Seebad Mönkeberg“, meinte Gemeindevertreter Rainer Dröge (SPD). Dennoch werden Einnahmen von 24 000 Euro erwartet.

Die Nachbargemeinde Heikendorf ist schon einen Schritt weiter: Dort haben Besitzer einer Zweitwohnung 2016 erstmals Steuern gezahlt. Vorab rechnete man mit etwa 50 Fällen und Einnahmen von insgesamt 45 000 Euro. Tatsächlich wurde es sogar mehr 53 000 Euro.

Etliche Kommunen haben eine solche Steuer bereits eingeführt

Folgende Kommunen im Kreis Plön haben bereits eine Zweitwohnungssteuer eingeführt: die Städte Plön und Lütjenburg, die Ostseebäder Heikendorf und Laboe, Schönberg, Stein, Wendtorf, Fahren, Köhn, Passade, Wisch, Behrensdorf, Blekendorf, Dannau, Giekau, Helmstorf, Högsdorf, Hohenfelde, Hohwacht, Kirchnüchel, Klamp, Kletkamp, Panker, Schwartbuck, Tröndel, Dersau, Nehmten, Rantzau und Bösdorf.

Außer Mönkeberg beraten auch die Gemeinden Grebin und Wittmoldt gerade darüber, ob sie eine Zweitwohnungssteuer einführen wollen. Eutin und Malente erheben bereits eine solche Abgabe.

Im Großraum Kiel kassieren neben Kiel selbst beispielsweise auch Strande, Schwedeneck und Eckernförde bei jenen, die eine Zweitwohnung besitzen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Trotz falscher Adresse - Post für Oma Bruni

Falsche Hausnummer, fehlender Nachname – trotzdem kam die Postkarte von Enkelin Greta an „Oma Bruni“ und „Opa Alwin“ in Schwentinental an.

Andrea Seliger 15.05.2017

Der Schriftsteller Konrad Hansen verbrachte eine Kindheit und Jugend in Schönberg, in der Kleinen Mühlenstraße 10, dem Haus seiner Großeltern. Eine Gedenktafel an der Fassade erinnert nun an den 2012 verstorbenen Autor, Theaterintendanten und Förderer der niederdeutschen Sprache.

Astrid Schmidt 15.05.2017

Ja, Tessa hat schon mal einen Seeadler gesehen. „Auf einem Bild“, sagt die Zehnjährige. Sonntag war sie mit dabei, als der Naturpark Holsteinische Schweiz zur Seeadlerexkursion mit dem Biologen Volker Latendorf von der Projektgruppe Seeadlerschutz einlud.

Thomas Christiansen 14.05.2017