Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Konzerte und Probestunden
Lokales Plön Konzerte und Probestunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 25.03.2018
Von Thomas Christiansen
Die Bläserklassen eröffneten den Musikschultag in Lütjenburg. Quelle: Thomas Christiansen
Anzeige
Lütjenburg

„Hast du schon Klavier gespielt?“, fragt Franz-Michael Deimling, Leiter der Kreismusikschule Plön, Emmylou Geith. „So’n bisschen, zu Hause am Keyboard“, antwortet die 15-Jährige aus Gadendorf, die sich für eine Probestunde angemeldet hatte. Früher hatte Emmylou schon mal Gitarren- und Klarinetten-Unterricht, beides aber wegen Zeitmangel wieder abgebrochen. Jetzt möchte sie Klavier lernen.

Weil in den Räumen, in denen ein Klavier steht, gerade Konzerte laufen, hat Deimling ein E-Piano organisiert, an dem er Emmylou ein paar Grundkenntnisse beibringt. Zuerst sagt er ihr genau, welche einzelnen Tasten sie spielen soll, dann wird daraus allmählich das Stück „Dr. Fausts Jux“. Dann spielt Deimling auch selbst mit und meint: „Du kannst ja schon spielen. Wir könnten schon zusammen auftreten“.

Die Kreismusikschule Plön hat mittlerweile mehr als 40 Unterrichtsstätten im Kreis. Schwerpunkte sind Plön, Preetz, Lütjenburg und Heikendorf, aber auch in der Fläche gibt es viele Angebote der Kreismusikschule, die 60 Mitarbeiter und derzeit rund 1200 Schüler, davon etwa 100 Erwachsene, hat.

Mit seinem Musikschultag zieht die Kreismusikschule quer durch den Kreis Plön. Wo 2019 der 30. Musikschultag stattfindet, ist noch offen. Vorher gibt es aber noch am 2. und 3. Juni 2018 die Open Air-Auftritte bei der „Grünen Note“ im Plöner Schlossgebiet. „Dann gibt es auch ein Stück von mir, das ich extra für das Prinzenhaus geschrieben habe“, verrät Deimling.

Ralph Böttcher 25.03.2018
Anja Rüstmann 23.03.2018