Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Anfänger spielen sofort im Orchester
Lokales Plön Anfänger spielen sofort im Orchester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 04.08.2018
Von Anja Rüstmann
Richard Martens (8) probiert im Probenraum des Musikzuges Plön das Althorn aus. Quelle: Anja Rüstmann
Anzeige
Plön

Man kann nicht einfach ins Mundstück blasen, die Lippen müssen vibrieren. Astrid Röhr, Vorsitzende des Musikzuges Plön, macht es vor und pustet geräuschvoll aus. Richard Martens (8) guckt sich das an, greift zum Althorn -  und entlockt dem Instrument problemlos einen langgezogenen Ton.

Bläserklasse startet offiziell ab Oktober

Mit einem neuen Konzept soll der Nachwuchs für die Musik begeistert werden. Und dazu gehört tatsächlich, dass die acht- bis zwölfjährigen Neulinge von Anfang an in einem kleinen Orchester spielen. Zu Beginn einfache Melodien und „Hänschen klein“, zu Weihnachten aber vielleicht schon „Jingle Bells“. Kaum zu glauben, ist aber so. Das Projekt nennt sich „Bläserklasse“ und startet offiziell im Oktober. Am Wochenende konnten Kinder aber schon mal Instrumente ausprobieren.

Anzeige

In den Vereinsräumen des Musikzuges am Schiffsthal präsentierten Astrid Röhr, Laura Langer und Marek Slamanig einige silbern-glänzende Blechblas-Instrumente. Nicht nur zum Angucken, sondern auch zum Ausprobieren. Greta (9) und Livia (12) von Hagen greifen zu. Sie sind mit ihrer Mutter Spes von Hagen aus Kühren zum Infotag gekommen. Ob Cornett oder Posaune, Trompete oder Bariton - „das sind schon ganz gute Töne“, sagt Astrid Röhr anerkennend. Auch wenn es zu Anfang heftig an den Lippen kitzelt. „Aber das gibt sich!“ Und die Mädchen pusten weiter.

Einmal pro Woche Zusatzunterricht

Wer tatsächlich welches Instrument spielen wird, stellt sich nach einem Instrumentenkarussell heraus, wenn die Bläserklasse ihre Arbeit aufgenommen hat. Und dann startet freitagnachmittags das Orchester mit den Proben. Einmal pro Woche gibt es außerdem Unterricht. Und zu Hause wird es auch etwas lauter, denn die nagelneuen Instrumente dürfen mitgenommen werden. Außerdem werden noch junge Persussionisten gesucht, denn das Orchester soll mit Trommeln, Kesselpauken, Marimba, Xylophon und selbst Triangel verstärkt werden.

Für das Orchester der Bläserklasse werden keine Vorkenntnisse benötigt. Klingt wie ein Sprung ins kalte Wasser, ist aber andernorts bereits erfolgreich praktiziert worden. Rund 2000 Bläserklassen gibt es bereits im deutschsprachigen Raum. Wer in Plön dabei sein möchte, kann Kontakt zu Astrid Röhr aufnehmen unter Tel. 04522/3592 oder per Mail an info@mzploen.de

Hier sehen Sie weitere Bilder vom Info-Tag:
Hans-Jürgen Schekahn 04.08.2018
Anja Rüstmann 04.08.2018
Plön Kindermusical einstudiert - Wer wird Persiens next Top-Queen?
Anja Rüstmann 03.08.2018