Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Auch Ältere sollen die Natur entdecken
Lokales Plön Auch Ältere sollen die Natur entdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 14.03.2018
Von Anja Rüstmann
Die Leiter der vier Natur-, Umwelt- und Abfallberatungsstellen im Kreis Plön, (von links) Sabine Untiedt aus Preetz, Carsten Pusch aus Plön, Josh Geertz aus Schwentinental und Julia Steigleder aus Lütjenburg, wollen mit einem neuen Projekt „Junggebliebene ab 50 Jahren“ ansprechen. Quelle: Anja Rüstmann
Plön

Ob Vorträge oder Exkursionen, das Bauen von Nisthilfen oder generationsübergreifendes Gärtnern oder Vorlesestunden – in dem Projekt „Wer rastet, der rostet“ ist vieles möglich. Nicht zuletzt, weil die Umweltlotterie „Bingo“ das auf zwei Jahre angelegte Projekt mit 100000 Euro fördert. Der Rest der Projektsumme bringen die Verbände aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden auf.

Seit dem Herbst werden Ideen gesammelt. Wer soll angesprochen werden? Die Leiter der vier Natur-, Umwelt- und Abfallberatungsstellen in Plön, Preetz, Lütjenburg und Schwentinental, deren Träger NABU und BUND sind, haben sich auf „Junggebliebene ab 50 Jahren“ geeinigt. Sie suchen die Best Ager und Älteren im Kreis, die sich Zeit für Natur und Umwelt nehmen möchten. Carsten Pusch, Sabine Untiedt, Julia Steigleder und Josh Geertz wollen ihr Interesse an der Natur wieder oder neu wecken, Hemmschwellen senken und Anregungen liefern.

Die Mitarbeiter der Umweltberatungsstellen bieten nicht nur altersgerechte Veranstaltungen an (mehr als 30 sind im Kreis geplant, kostenlos und offen für alle), sie möchten auch die Ideen der Teilnehmer fördern. Bei vier Auftaktveranstaltungen können Kontakte geknüpft und Interessen ausgelotet werden. Senioren könnten dann auch zu Lehrern werden, denn Angebote mit Kindern sind ausdrücklich gewünscht.

Bei allen Veranstaltungen soll auf die Bedürfnisse der Zielgruppe, die bisher aus Zeitgründen etwas vernachlässigt worden ist, eingegangen werden. Angebote direkt vor Ort berücksichtigen, dass die Teilnehmer vielleicht nicht mehr so mobil sind. Bei Wanderungen oder Spaziergängen wird ein ruhigeres Tempo eingeschlagen. Barrierefreie Veranstaltungsorte gehören ebenso dazu.

Die ersten beiden Auftakt-Veranstaltungen finden statt am Freitag, 23. März, 15 bis 17 Uhr im Knikhus in Schwentinental sowie am Mittwoch, 11. April, 15 bis 17 Uhr in der Stadtbücherei Lütjenburg.

Der Aus- und Umbau der Villa Wiese in Probsteierhagen verzögert sich. Bei den Arbeiten wurde Kellerschwamm im Gebäude entdeckt. Jetzt wird geprüft, wie der Schaden zu sanieren ist. Geprüft werden soll auch, ob zusätzliche Parkplätze am Schloss eingerichtet werden können.

Thomas Christiansen 14.03.2018
Plön Blickfänger, die Dritte - Verfremdete Plöner Ansichten im Tunnel

Das Plöner Schloss in verschiedenen Ansichten, Kirchen, Prinzenhaus, der Markt, Schlossparkallee und Parnassturm – mit diesen Motiven verschönern 17 Schüler der Klasse 8a des Gymnasiums für die kommenden Wochen die Unterführung am Bahnhof.

Anja Rüstmann 14.03.2018

Jetzt auch das: eine verhüllte Skulptur am Heikendorfer Hafen. Grund ist nicht etwa Kritik an dem Kunstwerk, sondern eine öffentliche Solidaritätsbekundung mit dem Maler Kai Piepgras, dessen Bilder im Ratssaal wegen des Sexismus-Vorwurfs vor Sitzungen unter alten Bettlaken verschwinden müssen.

Nadine Schättler 14.03.2018