Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Wer hat keine Angst vor Wespen und Co?
Lokales Plön Wer hat keine Angst vor Wespen und Co?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 21.12.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Wespen-Experte Konrad Olexik zeigt ein großes Hornissennest, das von den Tieren raffiniert gebaut und betrieben wird. Selbst bei großer Hitze oder Kälte herrscht im Inneren eine konstante Temperatur von 35 Grad. Quelle: Schekahn, Hans-Jürgen
Anzeige
Lütjenburg

Zwei Aufgaben hat der Wespen-Experte: Er berät besorgte Bürger, die Angst vor einem Wespen- oder Hornissennest in Hausnähe haben. Kommt er zu dem Schluss: Die kleinen Stecher können den Bewohnern gefährlich werden, dann setzt er das Nest um. Neben dem Bett oder in der Zimmergardine ist kein guter Platz für die Insekten.

Gewöhnliche Wespe ist angriffslustig

Das Umsetzen der Nester ist in manchen Fällen mit Mühe verbunden. Die Gewöhnliche Wespe schlüpft in Mauselöcher und legt unterirdisch Anlagen an, die bis zur Größe eines Fußballs heranreifen. Olexik legt sie vorsichtig mit einer Maurerkelle oder Spachtel frei. „Diese Art ist sehr verteidigungsbereit. Wenn man die falsche Kleidung an hat, merkt man das spätestens nach einer Viertelstunde.“

Anzeige

Sind alle Wespen zu Hause?

Die Sächsische Wespe legt ihre Behausungen in Carports oder Schuppen an. Olexik stülpt eine Plastiktüte über das Gebilde und kneift oben ab. Umzug fertig. „Man muss aber zu einer Zeit hingehen, wenn die Wespen zu Hause sind.“ Also in der Dunkelheit.

Arbeit mit Hornissen ist eine Kunst

Schwieriger sind Hornissen. Die bauen ihre Nester irgendwie in oder an Behältnisse. Diese kunstvollen Gebilde zu entfernen und anderenorts wieder zu aktivieren, ist eine Kunst. Olexik füttert die Tiere am neuen Standort daher an. „Hunger ist schlimmer als Heimweh.“

Helfer gesucht

Olexik steht angehenden Wespen-Experten mit Rat und Tat zur Seite, gibt Tipps zur Arbeit und zur Ausrüstung. Eine zusätzliche Fortbildung bietet das Land am 13. Februar in Flintbek an. Wer Lust hat, das Wespen-Informationszentrum in Lütjenburg zu unterstützen, kann sich an den Naturschutzbund unter Tel. 04381/9753 (auch Anrufbeantworter) wenden.

Plön Krippenspiele zum Fest - Detektive in der Nikolaikirche
Dirk Schneider 21.12.2018
Nadine Schättler 20.12.2018
Anne Gothsch 20.12.2018