Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön "Fledermäusen mehr Zeit geben"
Lokales Plön "Fledermäusen mehr Zeit geben"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 20.02.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Mückenfledermäuse verzögern den Abriss der Unterkünfte auf dem Kasernengelände in Lütjenburg. Quelle: dsn:Dirk Schneider
Lütjenburg

Juhnke lobt zunächst in einer Stellungnahme die Stadt Lütjenburg für das Aufstellen von sogenannten „Raketen“. Das sind Lärchenholz-Konstruktionen, die an der Spitze eines Eisenpfahls angebracht sind. Axel Kramer aus Dahme hat sie konstruiert. Juhnke: „Sie funktionieren gut, wie etwa im Plöner Schlossgebiet bewiesen wurde. Nichtsdestotrotz braucht es mitunter etwas Zeit, bis diese Quartiere angenommen werden.“

Fledermäuse sind neugierig

Die Fledermäuse könnten nicht umgesiedelt werden, sondern müssten selbst die Ersatzquartiere entdecken und akzeptieren, so der Nabu-Fledermausexperte. Einzelne Tiere mögen zwar bald in den Raketen und weiteren Bauwerken nachzuweisen sein. Fledermäuse seien von Natur aus neugierig. Die Winterquartiere würden aber erst im August angeflogen und umschwärmt, um die Eignung zu prüfen. Sie würden zu Winterbeginn, sobald die Insekten ausbleiben, aufgesucht. 

Den Tieren ein Jahr Zeit geben

Juhnke hält das anvisierte Zeitfenster für den Abriss von Mitte März bis Ende April für zu knapp. Werde es im März noch richtig kalt, könnte sich der Auszug der Fledermäuse verzögern. Man müsse den Tieren ein Jahr Zeit geben, ihre neuen Quartiere zu finden.

Biologen hatten zuletzt im Januar Vorkommen von Fledermäusen in den Gebäuden nachgewiesen und den Abrissstopp ausgelöst.

Plön Eröffnung an Himmelfahrt - Jazz-Festival mit moderneren Tönen

Zwischen Kult und Newcomer hat das 28. Plöner Jazz-Festival in diesem Jahr viel zu bieten. Viel Bewährtes ist dabei, doch das Festival wird auch jünger und moderner – und öffentlicher. Vom 30. Mai bis 2. Juni erklingt Jazz, Blues, Swing und Funk.

Anja Rüstmann 20.02.2019
Plön Amtsverwaltung Lütjenburg - Gesa Timmermann wird neue Chefin

Sie kümmerte sich um den höchsten Aussichtspunkt Schleswig-Holsteins. Wenn im Hansapark ein neues Großgerät gebaut wurde, wusste sie es als erste: Gesa Timmermann. Die 42-Jährige wechselt vom Amt Ostholstein Mitte zum Amt Lütjenburg als neue Leitende Verwaltungsbeamtin.

Hans-Jürgen Schekahn 19.02.2019

Nach monatelangem Stillstand wird in der Turnhalle neben der Grundschule Trent (Gemeinde Lehmkuhlen) wieder gearbeitet. In der zweiten Märzwoche sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, kündigt Architekt Carsten Jahnke an. Die Sanierung hatte bereits im Juni 2017 begonnen.

Silke Rönnau 19.02.2019