Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Probstei jubelt über Hein Schönberg
Lokales Plön Probstei jubelt über Hein Schönberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 13.06.2019
Von Frida Kammerer
Hein Schönberg: Bis zum Schönberger Strand soll die Bahnstrecke 2021 führen. Ein neues Gutachten hat den Weg dafür weiter geebnet. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa (Symbolbild)
Schönberg

Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP)hatte am Mittwoch seinen Segen zur Reaktivierung von Hein Schönberg gegeben. Die Initiative Pro Bahn Probstei begrüßte den Vorstoß.

Pro Bahn ist erfreut über Hein Schönberg

"Wir sind noch nicht am Ziel", sagte Mit-Initiator Stefan Hirt über die Pläne zu Hein Schönberg. Es sei wichtig, ein gutes Bus-Bahn-Konzept für die Region zu erhalten. "Die Menschen in der Probstei, die nicht im Einzugsbereich eines Bahnhofes liegen, benötigen eine gute Busanbindung an die Bahn."

Es gebe viele gute Gründe für die Reaktivierung der Bahnstrecke Hein Schönberg, "der öffentliche schienengebundene Personennahverkehr ist eine gute Alternative zum Individualverkehr". Die restliche Strecke bis Schönberger Strand müsse zügig ausgebaut werden.

Hein Schönberg: Skepsis bei Bahn-Kritikern

Die Bürgerinitiative Pro Bus gegen die Bahn zeigt "nicht nur Begeisterung". Konrd Gromke hat wenig Vertrauen in das neue Gutachten zu Hein Schönberg. Vor allem befürchtet er, dass in dem Gutachten nicht alle Kosten berücksichtigt seien oder nicht alle Eventualitäten bedacht: "In dem alten Gutachten ging man davon aus, dass die Schienen 75 Jahre so bleiben und keine Wartung oder Reparatur brauchen", gibt er zu bedenken. Dabei würde die Deutsche Bahn im Schnitt alle 25 Jahre Streckenabschnitte tauschen müssen. Vor allem sei es wichtig, die Pendler, die jetzt mit dem Auto fahren, in den öffentlichen Nahverkehr zu holen. "Die die schon mit dem Bus fahren, müssen wir nicht abholen."

Rückenwind aus der Politik für Hein Schönberg

Plöns Landrätin Stephanie Ladwig freut sich ebenfalls über die Zusage aus dem Kieler Landeshaus. Dass Hein Schönberg komme, sei gut und wichtig für den Kreis Plön. "Den Nutzen für Fahrgäste, den Klimaschutz, die Standortentwicklung und den Tourismus sehen wir in der Region schon lange", sagte sie.

"Ich freue mich sehr, dass nun auch das Land von der weiterhin richtigen Entscheidung für die Bahnstrecke wieder überzeugt werden konnte. Dafür haben viele Gemeinden der Region und der Kreis Plön hart gekämpft. Wir nehmen Herrn Buchholz nun beim Wort." Es sei wichtig, dass der eingeschlagene Weg fortgesetzt und das Planfeststellungsverfahren zügig fortgeführt werde. Eine Stärkung des Nahverkehrs als Alternative zum Individualverkehr sei in Zeiten des dramatischen Klimawandels ein ganz wichtiger Baustein.

Jubel in der Probstei

Schönbergs Bürgermeister Peter Kokocinski spricht gar von "der besten Nachricht des Monats". Er begrüßt das Zugeständnis des Ministers und sieht es als "wichtig für die Planung in der Region", denn "gewisse Dinge können nicht durch Busse ersetzt werden".

Die Bahnstrecke Hein Schönberg soll reaktiviert werden - Ist das ein wichtiger Schritt für den Nahverkehr in der Region?

Hein Schönberg II

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Die Bahnstrecke Hein Schönberg soll reaktiviert werden - Ist das ein wichtiger Schritt für den Nahverkehr in der Region?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der historische Pferdestall auf Gut Rixdorf war im Sommer 2013 in Folge eines Blitzschlags bis auf die Grundmauern ausgebrannt. Der Wiederaufbau des knapp 300 Jahre alten Denkmals, der rund 500.000 Euro kostete, ist nun abgeschlossen.

Dirk Schneider 13.06.2019

Nach einem Steinwurf von einer Brücke der B76 in Preetz hat die Polizei ermittelt, wer für die Tat verantwortlich ist. Es soll sich um zwei elf und zwölf Jahre alte Kinder handeln, teilten die Beamten am Donnerstag mit.

13.06.2019

Eine 51-Jährige ist am Mittwoch um 15.05 Uhr auf der B 76 Höhe Rautenbergstraße auf einen Einsatzwagen einer Hundertschaft Eutin aufgefahren. Nach Angaben der Polizeidirektion Kiel waren die Beamten auf dem Weg nach Kiel, um die dortige Polizei bei der Innenministerkonferenz zu unterstützen.

13.06.2019