Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Schönkirchens Plan- und Baujahre
Lokales Plön Schönkirchens Plan- und Baujahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 28.01.2018
Von Merle Schaack
Mit musikalischer Untermalung des Liedermachers Carsten Langner feierten die Schönkirchener ihren Neujahrsempfang. Quelle: Merle Schaack
Schönkirchen

Radisch war mit der Idee angetreten, dem Ehrenamt eine größere Bühne zu verschaffen. „Von der Arbeit in Vereinen bis hin zu Freiwilligen Feuerwehr ist es für ein gutes Gemeindeleben von äußerster Wichtigkeit“, sagte er. So schnell wie ursprünglich geplant habe sich seine Idee von einer Ehrenamtsmesse nicht umsetzen lassen. Spätestens im kommenden Jahr, wenn Schönkirchen Jubiläum feiert und 725 Jahre alt wird, sollen Ehrenamtler aus allen Bereichen aber eine eigene Plattform bekommen, um ihre Arbeit zu präsentieren. Auch Bürgervorsteher Peter Zimprich betonte: „Ohne freiwillige Mitarbeit im Ehrenamt wäre kein so gutes, soziales Miteinander möglich. Ihnen gebührt unsere höchste Wertschätzung.“

Radischs erster Jahresrückblick fiel positiv aus. „Es war ein tolles Jahr, erforderte aber auch Geduld“, sagte er mit Blick auf Verzögerungen bei den Bauarbeiten an den Regenwasserleitungen in der Schönberger Straße, dem Anbau der OGTS und zeitweise auch bei den Planungen für das Gewerbegebiet. Hinter einige Baustellen kann die Gemeinde in Absehbarer Zeit aber auch einen Haken machen. So sollen alle Schönkirchener Haushalte ab dem 16. April einen Breitbandanschluss haben, kündigte Radisch an. Und auch der Amtsbus, dessen Probebetrieb im Februar startet, rollt nach langem Vorlauf bald. Außerdem stehen einige Wohnbauprojekte 2018 vor der Vollendung. „Dadurch bekommen wir im Laufe des Jahres 200 Neubürger“, so Radisch.

Auch eine alte Idee nahm er - wie schon Heikendorfs Bürgermeister Alexander Orth bei dessen Neujahrsempfang - wieder auf. Bei Amtsantritt hatte Radisch einen Zusammenschluss der Amtsgemeinden zu einer Großgemeinde noch ausgeschlossen. „Heute sehe ich das nüchterner und pragmatischer“, sagte er. „Auch wenn ich dafür Augenrollen ernte – das Thema kommt unweigerlich auf uns zu.“ Als Gemeinde der derzeitigen Größenordnung sei Schönkirchen in seiner Entwicklung eingeschränkt. „Das ist kein Thema für heute oder morgen. Aber wir sollten uns emotionsfrei überlegen, was gut für uns ist.“

Das Schöffengericht in Plön hat einen 24-Jährigen, der wegen „schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes“ angeklagt war, zu 22 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt – um dem Täter nicht den Lebensweg zu verbauen. Die Tat ereignete sich in der Vorweihnachtszeit 2016 in Lütjenburg.

Peter Thoms 28.01.2018

Nachts um drei geht der Alarm. Feuerwehrleute sitzen plötzlich müde, unter Stress und psychischem Druck hinter dem Steuer eines 14-Tonners mit Wassertank und müssen Material und Kameraden sicher an den Einsatzort bringen. Um solche Situationen zu üben, bietet der ADAC ein Blaulicht-Training an.

Silke Rönnau 27.01.2018

In der Flüchtlingshilfe in Selent brodelt es. Die Abschiebungen von Familien, die sich schon gut integriert hatten, machen die Betreuer sprachlos und wütend. Sie fordern vehement eine andere Politik – und überlegen bereits, ihre vom Land verliehenen Ehrennadeln demonstrativ zurückzugeben.

Silke Rönnau 27.01.2018