Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Komödie feiert Premiere in Preetz
Lokales Plön Komödie feiert Premiere in Preetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.03.2019
Von Anne Gothsch
In dieser Szeme haben Carmen Rose (als Lilli Hansen, von links) Antje Krüger (als Ellen Palmer) und Stefan Ahrens (hinten, als Ellens Sohn Claus) noch nicht den geringsten Schimmer davon, dass hinter der Nanny Pauline Winter (Manfred Struhs) eigentlich Opa Paul Hansen steckt.ago Quelle: Anne Gothsch
Preetz

Hansens Sohn hat sich aus dem Staub gemacht und die Schwiegertochter pfeift auf Hansens Hilfe. Lediglich Enkelin Kathi ist begeistert von ihrem ungewöhnlichen Opa und möchte lieber von ihm als von der Au-pair- Deern betreut werden. Also schmieden Opa und Enkelin einen listigen Plan, der zu allerlei Kuddelmuddel führt. Denn als wenige Tage später eine reizende ältere Dame vor der Tür steht und sich als Nanny mit exzellenten Referenzen ausgibt, ahnt der Zuschauer, dass das Fräulein Winter niemand anderes ist als der verkleidete Opa Paul Hansen.

14-jährige Paulina Lundt gibt ihr Debüt

Als Enkeltochter Kathi Hansen feiert die 14-jährige Paulina Lundt ihr Debüt im Ensemble der Erwachsenen. Erfahrungen bringt sie dennoch reichlich mit, denn sie gehört bereits seit 2015 der Jugendbühne an.
Eine Premiere ist die Arbeit mit den Preetzer Darstellern auch für die Regisseurin Karen Dietmair, die seit 20 Jahren zunächst als Schauspielerin, dann als Leiterin und seit rund sieben Jahren als Regisseurin bei der Niederdeutschen Bühne Kiel tätig ist.

Bühnenbild stammt von Hans-Peter Baer

„Wir freuen uns sehr, dass Karen Dietmair diesmal bei uns Regie führt, denn das entspricht genau unserem Konzept, verstärkt mit den befreundeten Bühnen in der Region zusammenzuarbeiten“, so Manfred Peters, Bühnenleiter der Niederdeutschen Bühne Preetz. Peters freut sich auch über eine weitere Premiere: „Das Bühnenbild wurde erstmals von Hans-Peter Baer gestaltet, der sich bei unserem Casting im zurückliegenden Jahr vorgestellt hat. „Wir sind sehr froh, ihn mit in unserer Truppe zu haben und hoffen, dass auch er noch lange Spaß daran hat.“

Nach der Premiere am 15. März wird es sechs weitere Aufführungen an den März-Wochenenden geben, die letzte am Sonntag, 31. März, 15 Uhr. Ein Imbiss wird jeweils angeboten. Nähere Informationen und Karten unter www.nbpreetz.de, per Kartentelefon 0431/26099412, in der Parfümerie des GZL am Preetzer Markt oder im Preetzer Serviceladen in der Mühlenstraße.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Laboe bildet sich eine private Initiative, die für schnelles Internet in der Gemeinde kämpft. Die Firma TNG als Partnerin des Breitbandzweckverbandes Probstei hatte sich zwar entschlossen, das Glasfasernetz in der Probstei zu bauen - aber ohne Laboe. Das rief einen Geschäftsmann auf den Plan.

Astrid Schmidt 05.03.2019

Am Aschermittwoch startet die Fastenzeit. "Sieben Wochen ohne" machen nicht nur gläubige Christen, der Verzicht auf Genussmittel, ungeliebte Angewohnheiten oder Ungesundes ist weit verbreitet. Dieses Jahr sind es sieben Reporter der Ostholsteiner Zeitung, die jeweils "Sieben Tage ohne" dabei sind.

Anja Rüstmann 05.03.2019

Das Sturmtief „Bennet“ rief die Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Altheikendorf am Montagabend im Zwei-Stunden-Takt auf den Plan. Insgesamt vier Mal rückten die Aktiven bis Dienstagmorgen wegen umgestürzter Bäume in Heikendorf aus. Besonders betroffen war der Ortsteil Kitzeberg.

Nadine Schättler 05.03.2019