Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Sind Kinder die Brandstifter?
Lokales Plön Sind Kinder die Brandstifter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:13 03.02.2020
Von Jördis Merle Früchtenicht
In der Nikolaikirche Plön ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen, das gerade noch rechtzeitig gelöscht werden konnte. Die Feuerwehr musste dennoch ausrücken. Quelle: Henrich Schwerck
Anzeige
Plön

Bei den beiden Feuern in der Nikolaikirche in Plön geht die Polizei von Brandstiftung aus. Zeugen hatten jeweils zu den Brandausbruchszeiten am Donnerstagvormittag und Freitagnachmittag, 30. und 31. Januar, zwei Kinder im Alter von zehn bis elf Jahren von der Kirche flüchten sehen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht laut Polizei der Verdacht, dass die Kinder in beiden Fällen brennende Kerzen an das Bücherkabinett gestellt haben.

Urlauber löschte Brand in der Nikolaikirche

Bei dem Brand gegen 16 Uhr am Freitag wurden laut Polizei das Bücherkabinett und Teile des Gebäudes beschädigt. Nur durch das beherzte Eingreifen eines Urlaubers aus Nordrhein-Westfalen habe Schlimmeres verhindert werden können. Der Mann, der in seiner Heimat Mitglied der freiwilligen Feuerwehr ist, rannte in ein benachbartes Geschäft, holte sich von dort einen Feuerlöscher und begann, das Feuer zu bekämpfen. Kurz darauf  traf auch die Feuerwehr ein, der es nach kurzer Zeit gelang, das Feuer endgültig zu löschen.

Anzeige

„Wir sind froh, dass nicht noch mehr passiert ist“, sagt Pastor Lutz Thiele. Gerade in diesem Bereich der Kirche gebe es viel Holz. Der Brandherd lag unter der Empore.

Die Bücherstube sei zu den täglichen Öffnungszeiten der Kirche zugänglich gewesen, erklärt Thiele. Gebrauchte Bücher konnten hier gegen eine Spende mitgenommen werden.

Küster konnte Feuer am Donnerstag löschen

Bereits am Donnerstag hatte der Küster der Nikolaikirche gegen 11.30 Uhr im Bereich der Bücherstube ein Feuer entdeckt. Dieses konnte er nach eigenen Schilderungen austreten.

Die Schadenshöhe liegt bei etwa 5000 Euro. Die Kirche bleibt bis auf Weiteres geschlossen. "Natürlich liegt uns eine offene Kirche sehr am Herzen", so Thiele. Welche Maßnahmen, wie etwa eine Installation von Rauchmeldern, ergriffen werden sollen, werde man in nächster Zeit entscheiden.

Die Kriminalpolizei in Plön hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Hinweise zu dem Feuer geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 04522/5005-201 zu melden.

Weitere Nachrichten aus Plön lesen Sie hier.

Die Spuren des Brandes in der Bücherstube der Nikolaikriche in Plön sind am Montag noch deutlich zu sehen.

Bei einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Auto ist am Montagmorgen ein Elfjähriger schwer verletzt worden. Er war auf dem Weg zur Schule, als er auf der Wakendorfer Straße mit einem Auto zusammenstieß.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.02.2020

Der Verein Stadtmarketing Plön am See sucht einen neuen Vorsitzenden. Axel Schümann hat aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen sein Amt niedergelegt. Ein Nachfolger soll am 17. März auf der Jahresversammlung gewählt werden, sonst droht eine ernste Krise.

Hans-Jürgen Schekahn 03.02.2020

Niedrige Erlöse für Milch. Umweltauflagen. Angewiesen auf Subventionen. Landwirte haben es nicht immer leicht. Die neue Basis-Bewegung „Land schafft Verbindung“ organisierte am Wochenende eine Mahnwache in Barsbek. Es fielen klare Worte Richtung Verbraucher und Politik.

Hans-Jürgen Schekahn 03.02.2020