Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Obelix in Stolpe
Lokales Plön Obelix in Stolpe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 09.06.2009

„Schekan“ ist dabei noch der einfachste Fehler. Vor etlichen Jahren bekam ich einen Brief, der an einen Herrn „Schulhuhn“ gerichtet war. Dieser Irrtum ist allerdings meiner schlechten Handschrift geschuldet, mit der ich meinen Namen und Adresse angegeben hatte. In der Fehlerskala ganz weit oben stehen „Scheckhahn“ oder auch wahlweise „Scheekhahn“. Wenn mich Leute necken wollen, rufen sie „Dschingis Khan“ oder „Shir Khan“, wie der gestreifte Typ aus dem „Dschungelbuch“. Letzteres ließ frühere Kollegen auf den Spitznamen „Tiger“ für mich verfallen, den ich irgendwie ganz entzückend finde.

Aber ich bin nicht allein auf der Welt mit meinen Namens-Irritationen. In einer amtlichen Bekanntmachung des Amtes Bokhorst-Wankendorf taucht eine ganz bemerkenswerte und berühmte Person auf. Das Amt verspricht tatsächlich, dass zur nächsten Sitzung des Umweltausschusses in Stolpe ein gewisser „Herr Obelix“ vom Naturschutzbund Lütjenburg erscheint. Der will komischerweise nicht über Hinkelsteine, die Wildschweinjagd oder das Verprügeln von Römern mit den Stolpern reden, sondern über Energiekonzepte.

Von Letzterem versteht der gute Konrad „Olexik“ auch etwas mehr.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Mitglieder der Volkshochschule Laboe wählten neuen Vorstand und wollen Arbeit fortsetzen - Deutliches Nein gegen Auflösung

Die Volkshochschule in Laboe kann ihre Arbeit fortsetzen. Knapp 50 Mitglieder des Vereins wählten am Montag in einer außerordentlichen Versammlung einen neuen Vorstand. An der Spitze: die vor einigen Monaten zurückgetretene Natalie Erdmann. Ihr zur Seite stehen Stellvertreterin Doreen Lilie und Kassenwartin Hildegard Witzki sowie die Beiräte Elisabeth Groneberg und Margret Haß.

09.06.2009

Die Chancen stehen gut, dass der Ostseepark im Schwentinentaler Ortsteil Raisdorf vom kommenden Jahr an auch mit der Eisenbahn erreichbar sein wird.

09.06.2009

Die Marschrichtung in Sachen Mönkeberger Jugendheim-Sanierung ist klar: Bevor nicht feststeht, ob das Vorhaben aus Mitteln der Städtebauförderung bezuschusst wird, so der Tenor während der Bauausschuss-Sitzung, macht eine Detailplanung vorerst keinen Sinn.

09.06.2009