Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Sternstunden unter dem Stoffhimmel
Lokales Plön Sternstunden unter dem Stoffhimmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.07.2018
Von Silke Rönnau
Bogislav Perschall (links) mit seinem Mercedes Ponton, Jörn Martesen mit der NSU Quickly und seinem Käfer sowie Axel Peters-Leber vom Vorstand des Vereins Schusterstadt Preetz freuen sich auf das Oldtimertreffen auf dem Marktplatz. Quelle: Silke Rönnau
Anzeige
Preetz

„Es ist eine Win-Win-Situation für jeden“, erklärt Axel Peters-Leber vom Vorstand des Vereins Schusterstadt Preetz. Die Besitzer der Oldtimer haben einen Anlaufpunkt, wo sie sich treffen und austauschen könnten. Aber auch für die Besucher sei es spannend und manchmal auch eine Zeitreise, so Peters-Leber: „Der eine oder andere erinnert sich, wie er als Kind hinten im VW Käfer gesessen hat auf der Urlaubsfahrt nach Italien.“ Die Dixieland-Band New Orleans Seniors sorgt von 11 Uhr bis 15 Uhr am Quellstein für Stimmung.

„Mancher Besucher sagt: Den hatte ich auch mal“, sagt Jörn Martensen, der mit seinem VW Käfer Baujahr 1975 und dem NSU Moped Quickly Baujahr 1956 vertreten sein wird. Sein Käfer sei einer der Letzten gewesen, der nach der Markteinführung des VW Golf noch in Deutschland vom Band gerollt sei. Der Wagen sei noch im Originalzustand und nie restauriert worden. Er habe sogar noch alte Nummernschilder, weil er ihn durchgängig gefahren habe.

Anzeige

Bogislav Perschall und Gertraud Hutzfeldt, beide 65, rollen mit ihrem schwarzen glänzenden Mercedes Ponton an. „Der ist im Mai 60 Jahre alt geworden“, erzählt Perschall. „Drinnen ist kein Plastik, sondern nur Holz – und noch ein Stoffhimmel“, schwärmt er. Die Höchstgeschwindigkeit sei mit 160 Stundenkilometern angegeben, aber es sei kein Auto zum Rasen. „Damit muss man gemütlich auf Landstraßen zum Kaffeetrinken fahren, im Sommer und bei schönem Wetter.“

26.07.2018
Plön Eiszeitmuseum Lütjenburg - Ötzi und der Sand im Smartphone
Marco Nehmer 26.07.2018
26.07.2018