Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Schlechte Sicht erschwerte den Spaß
Lokales Plön Schlechte Sicht erschwerte den Spaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.04.2019
Hannelore Hass von der Tauchgruppe Kiel hat ein Ei aus dem tiefen Wasser gefischt und mit an Land gebracht. Quelle: Nadine Schättler
Heikendorf

Das Ostereiertauchen des ASB hat Tradition. Für die Taucher im Rettungsdienst, die den Winter über in Kieler Schwimmbädern trainieren, ist die alljährliche Veranstaltung am Kitzeberger Strand nicht nur der Auftakt für ihre Draußen-Saison, sondern auch eine Art Öffentlichkeitsarbeit. „Für uns ist das Ostereiertauchen eine gute Gelegenheit, mit den zivilen Tauchern in Kontakt zu kommen“, erklärte Martin Roos, Fachdienstleiter des Wasserrettungsdienstes im ASB.

Entspannter als bei einem realen Einsatz

Denn auch die Taucherstaffel des ASB hat es mit dem Nachwuchs nicht immer leicht. Anders als bei der Ostereiersuche unter Wasser, retten oder bergen die Einsatztaucher normalerweise Menschen, Fahrzeuge oder andere Gegenstände aus der Ostsee und umliegenden Gewässern. Das ist nicht immer einfach. Tauchstaffel-Leiter Martin Zweigler erinnert sich auch nach 13 Jahren als Taucher im Rettungsdienst noch an seine erste Begegnung mit einem Verunglückten unter Wasser: „Der erste bleibt im Kopf, den muss man weg arbeiten“, meinte er.

Nur sehr wenige Eier wurden gefunden

Beim Ostereiertauchen am Kitzeberger Strand ging es deutlich entspannter zu als bei einem realen Einsatz. Statt bunter Plastikeier hatte Fachdienstleiter Martin Roos vom Wasserrettungsdienst erstmals nachhaltige, mit Zement gefüllte Hühnereier mitgebracht. 50 Stück an der Zahl. „Wir wollten mit der Zeit gehen. Es gibt schon zu viel Plastik im Meer“, sagte seine Frau Julia. Angesichts der aktuellen Wetterlage war die Umstellung auf nachhaltige Ostereier Gold wert, wie sich am Ende der Veranstaltung herausstellte. Von den 50 Eiern, die Martin Roos und Martin Zweigler im Osterhasen-Dienst in die Ostsee geworfen hatten, wurden nur sehr wenige gefunden. Der Grund war: schlechte Sicht durch starken Nordwind. Doch beim Ostereiertauchen ist schließlich der Weg das Ziel.

Am Kitzeberger Strand hatte die Taucherstaffel des Wasserrettungsdienstes im Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Regionalverband Kiel am Sonnabend alle Sport- und Einsatztaucher zu einer Übung geladen.

Von Nadine Schätterl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Reitwegenetz Schusteracht - Bahnübergang Vogelsang wird ausgebaut

Das Reitwegenetz der Schusteracht ist so gut wie gerettet. Der bisher noch unbeschrankte Bahnübergang Vogelsang in Schwentinental soll ausgebaut und nicht geschlossen werden. Pohnsdorf, Schwentinental und das Kloster Preetz haben eine Kompromisslösung für die finanzielle Beteiligung gefunden.

Silke Rönnau 21.04.2019
Plön Nicht nur für Touristen - Es ist wieder Zeit für Stadtführungen

Karl-Heinz Allebrodt ist einer von 22 Stadtführern in Plön. Zur ersten öffentlichen Führung der Saison am Ostersamstag kamen 13 Teilnehmer, denen er 1300 Jahre Geschichte auf einem Spaziergang präsentierte. Garniert mit spannenden Anekdoten aus jüngerer und älterer Zeit.

Anja Rüstmann 21.04.2019

Endlich, es stehen wieder Feiertage vor der Tür. Zeit für einen kleinen Vergleich: Ostern und Weihnachten – welches Fest hat mehr zu bieten? In sechs (nicht ganz ernst gemeinten) Kategorien lässt die Lokalredaktion Plön die Feste gegeneinander antreten: Ostern gegen Weihnachten. Am Ende steht ein Sieger nach Punkten.

Sibylle Haberstumpf 20.04.2019