Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Rabatte locken zum Nach-Weihnachtsbummel
Lokales Plön Rabatte locken zum Nach-Weihnachtsbummel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.12.2018
Von Isabelle Breitbach
Nichts zu mäkeln haben die Fiebigs aus Kiel: Einen Laserpointer soll die weihnachtlich gerundete Hauskatze wieder auf Trab bringen. Quelle: Isabelle Breitbach
Schwentinental

Mit Preisnachlässen locken die Läden in Schwentinental auch diejenigen zum post-weihnachtlichen Bummel, die mit den Gaben unter dem Tannenbaum in diesem Jahr rundum zufrieden waren. Während das Umtauschen – Kerngeschäft in den Bekleidungsläden – am Morgen noch gemächlich und entspannt vor sich hin tröpfelt, ist in und vor dem Elektro-Riesen Media Markt schon kräftig Betrieb. Für das „Frühshoppen“ öffnen sämtliche Filialen in Deutschland ihre Türen am 27. Dezember zwei Stunden früher als sonst. Doch der Ansturm ebbt zum Ende der Sonderaktion um 11 Uhr noch lange nicht ab: Wer keine Tauschware unter dem Arm trägt, sucht zum Beispiel Unterhaltung. Ein Computerspiel für Tochter Lena (14) führte etwa Familie Fiebig aus Kiel nach Schwentinental, bevor es ihnen dort zu voll wurde. Unerwünschte Geschenke musste an Heiligabend keiner von ihnen beklagen: „Bei uns wird das vorher abgesprochen“. Dass Opa Hagen, der aus dem Kreis Lippe zu Besuch ist, sich über Krawatten oder Socken so gar nicht freut, war also klar. Ob es der Katze mit dem erstandenen Laserpointer anders geht, soll zu Hause gleich getestet werden. Mit dem Spielzeug will die Familie das wohlgenährte Tier wieder in Schwung bringen.

No-Go-Geschenke: Haushaltsgegenstände und "Stehrumchen"

Veronika Lippes aus Preetz nahm zum Umtausch gleich die ganze Familie mit in den Ostseepark: Jeans und Jacke gefallen schon, aber passen nicht. „Vielleicht wird’s jetzt auch was anderes. Die haben ja so viele schöne Sachen hier.“ Haushaltsgegenstände wie eine Bügelstation unter dem Weihnachtsbaum wären der 60-Jährigen ein Graus. Ein No-Go für Familie Seifert aus Dänischenhagen? „Dekoartikel – das sogenannte Stehrumchen“, so Papa Christian. Bevor der Geschäftstrubel richtig losgeht, haben er und Sohn Christoph ihre Freizeit darauf verwendet, praktische Gutscheine gegen Hosen einzutauschen. „Jetzt noch fix in den Baumarkt, dann ist der Einkauf gleich abgearbeitet.“

Nach Weihnachten klingeln die Kassen im Ostseepark weiter: Viele nutzen die traditionellen Umtauschtage zwischen den Jahren auch für die Schnäppchenjagd.

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Dersau ist am ersten Weihnachtsfeiertag eine 94-Jährige schwer verletzt worden. Die Bewohnerin hat selbst den Notruf gewählt, reagierte aber nicht auf weitere Nachfragen der Rettungsleitstelle. Deshalb ermittelte die Polizei auch den Anschluss.

27.12.2018

Der „gelbe Elefant“ ist in die Jahre gekommen. Der Anbau am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Preetz muss dringend saniert werden. Allein 2,933 Millionen Euro – davon 2,053 Millionen Euro als Zuschuss vom Land – plant der Kreis dafür ein. Doch es sind noch weitere Maßnahmen vorgesehen.

Silke Rönnau 27.12.2018

Es passiert über Irland: Der Weihnachtsschlitten wird bei der Testfahrt aus der Kurve getragen – mit turbulenten Folgen. Die amüsante Geschichte „Es ist ein Elch entsprungen“ von Andreas Steinhöfel trug der Schauspieler Siegfried W. Kernen am ersten Weihnachtstag in Hohwacht vor.

Silke Rönnau 26.12.2018