Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Fünf Euro für aktive Feuerwehrkräfte
Lokales Plön Fünf Euro für aktive Feuerwehrkräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 20.09.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Die Gemeinde Panker zahlt ihren Feuerwehrkräften fünf Euro ro Monat, um das Ehrenamt zu stärken. (Symbolfoto) Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Anzeige
Panker

Ausgenommen sind nur der Wehrführer oder andere Funktionsträger, die bereits eine Aufwandsentschädigung bekommen. Die fünf Euro erhalten somit 53 Männer und Frauen. Sie müssen mindestens an der Hälfte der Dienstabende teilgenommen haben. Für Karteileichen in den Reihen der Feuerwehr gibt es nichts.

Stärkung des Ehrenamtes

Die Initiative ging von der CDU-Fraktion in Panker aus. Damit wolle man das Ehrenamt stärken, so CDU-Gemeindevertreter Bernhard Ziarkowski. Gerade auf den Dörfern habe man Probleme, genügend Freiwillige zu finden. Ob Kinderfest oder Ringreiten in der Gemeinde – die Feuerwehr richte Veranstaltungen selber aus oder unterstütze sie. Die Gemeinde Panker solle das Kleidergeld zahlen, solange die Finanzen das zulassen, auch über das Jahr 2018 hinaus.

Anzeige

Landesfeuerwehr: "Schöne Idee"

Das Geschäftsführer des Landesfeuerwehrverbandes Volker Arp sagt zu dem Beschluss in Panker: „Schöne Idee. Das kann man nur begrüßen“. Die Auszahlung von Kleidergeld sei in dem Brandschutzgesetz Schleswig-Holsteins geregelt. Nur wenige Gemeinden würden davon allerdings Gebrauch machen. Das Geld sei nicht für die Pflege der Einsatzkleidung gedacht. Das übernehme die Kommune. Die Unterstützung gehe an die Uniform, die die Feuerwehrkraft zu Hause habe. Auch sie müsse mal in die Reinigung. Mit dem Kleidergeld fange man diese Mehrkosten auf. Die Auszahlung sei aber keine Pflicht. Das müsse jede Kommune selbst entscheiden.

Immer informiert: Lesen Sie hier alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Anne Gothsch 20.09.2018
Plön Diverse Veränderungen - Getunter Roller fuhr 100 km/h
20.09.2018
Hans-Jürgen Schekahn 20.09.2018