Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Besondere Auszeichnung für Astrid Röhr
Lokales Plön Besondere Auszeichnung für Astrid Röhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 06.01.2019
Von Anja Rüstmann
Mit der Bürgermeister-Kinder-Medaille wurde beim Neujahrsempfang Astrid Röhr (Mitte) ausgezeichnet. Bürgermeister Lars Winter und Bürgervorsteherin Mechtilde Gräfin von Waldersee baten anschließend die Vorsitzende des Musikzuges, sich in das Goldene Buch der Stadt Plön einzutragen. Quelle: Anja Rüstmann
Anzeige
Plön

„Eine große Ehre“, kommentierte die 58-Jährige sponatn. Beim Neujahrsempfang berichtete Bürgervorsteherin Mechtilde Gräfin von Waldersee vom musikalischen Weg der Plönerin. Musik steht für sie im Mittelpunkt. 1975 gründete sie zusammen mit ihrem Ehemann Mathias und ihrem Bruder den Fanfarenzug des Jugendrotkreuzes. Damals wurde eher nach Gehör gespielt, noch nicht nach Noten. Astrid Röhr übernahm die musikalische Leitung und den Vorsitz. 1999 wurde der Fanfarenzug in den Musikzug Plön-Preetz umgewandelt, 2010 trennte man sich von Preetz. 150 Mitglieder hat der Musikzug Plön inzwischen, davon 70 aktive.

Dieses Jahr will sie den Vorsitz abgeben

 Astrid Röhr spielt seit rund fünf Jahren Posaune, davor aber auch schon Fanfare, Trommel, Trompete und Bariton. „In diesem Jahr fange ich mit der Bassposaune an“, erzählte sie. Auch wenn sie 2019 den Vorsitz des Musikzuges in neue Hände geben will, bleibt sie dem Verein und der Brassband natürlich erhalten. Sie ist das Gesicht des Musikzuges und hat in den vergangenen Jahren die Stadt Plön bekannt gemacht. Nachwuchsförderung wird im Musikzug unter ihrer Leitung groß geschrieben. Es hätte einen großen Tusch verdient. Dafür wurde Astrid Röhr noch während des Empfangs gebeten, sich feierlich ins Goldene Buch der Stadt Plön einzutragen.

Anja Rüstmann 05.01.2019
Hans-Jürgen Schekahn 05.01.2019
Plön Neujahrsvorsätze - Die Plöner sind spät dran
Frida Kammerer 04.01.2019