Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Auto überschlug sich nach Zusammenstoß
Lokales Plön Auto überschlug sich nach Zusammenstoß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 14.11.2019
Von Silke Rönnau
Zu einem Unfall in Plön musste die Polizei ausrücken. Quelle: Sven Janssen
Plön

Nach Angaben von Zeugen missachtete eine 60 Jahre alte Fahrerin eines VW Polo gegen 15.55 Uhr das Rotlicht der Ampel an der Kreuzung B76/Rodomstorstraße, teilte die Polizei mit. In diesem Moment überquerte auch ein 48-Jähriger mit seinem Opel Zafira die Kreuzung, der vom VW erfasst wurde.

Vierjähriges Kind im Auto

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Opel und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 48-Jährige und sein vierjähriger Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die 60-Jährige und ihre 24 Jahre Beifahrerin erlitten ebenfalls leichte Verletzungen. Die 24-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Die Bundesstraße musste in Fahrtrichtung Eutin kurzzeitig gesperrt werden. An den Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten, entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzt 10.000 Euro. Neben Beamten des Plöner Reviers waren ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr Plön eingesetzt.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Monate nach einem Raubüberfall in Lütjenburg starb das Opfer (83). Neue Erkenntnisse zu dem Fall erhofft sich die Kriminalpolizei von der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst". Bereits während der Ausstrahlung ging ein Hinweis ein. Derzeit sortieren die Polizisten Anrufe und Hinweise.

Frida Kammerer 14.11.2019

Was tun, wenn Werbeflächen in Schaufenstern rar werden? Der Kunstkreis Preetz hat eine Möglichkeit gefunden, seine Ausstellungen zu bewerben: Eine Vitrine auf dem Preetzer Marktplatz. Auch nicht-gewerbliche Kunst- und Kulturschaffende aus der Region dürfen hier Werbung in eigener Sache machen.

Signe Hoppe 14.11.2019

Mit Mitteln der Aktivregion wurde die Stoltenberger Badestelle verschönert. Im Mittelpunkt stand der Bau eines Steges. Mit einem kleinen Schwimmkran wurden die Pfähle in den Boden gerammt. Trotz Zeitdrucks konnte das Projekt umgesetzt werden, das vor allem im Sommer die Badestelle aufwertet.

Frida Kammerer 14.11.2019