Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön CDU will neuen Naturparkverein gründen
Lokales Plön CDU will neuen Naturparkverein gründen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 25.03.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Das Uhrenhaus im Plöner Schlossgebiet ist Standort einer Natur-Ausstellung. Nach dem Wunsch der Kreis-CDU soll das auch so bleiben nur unter neuer Führung. Quelle: Anja Rüstmann
Anzeige
Plön

Als Reaktion auf den Umzug von Plön nach Eutin kündigten schon der Kreis Plön und alle acht Städte und Gemeinden auf Plöner Seite die Mitgliedschaft im Naturparkverein Holsteinische Schweiz. Wenn sie diesen Schritt nicht zurücknehmen, sind sie Ende 2019 draußen.

Ausweitung auf Selent und Lütjenburg

Diese Kommunen und der Kreis sollen nach den Vorstellungen des CDU-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Thomas Hansen, und dem Vorsitzenden der Plöner CDU-Ratsfraktion, André Jagusch, den Kern eines neuen Naturparkvereins bilden. Hansen kann sich vorstellen, dass sich dem auch weitere Gemeinden aus der Region um Selent und Lütjenburg anschließen.

Anzeige

CDU lehnt Bürgermeister-Plan ab

Ablehnend stehen beide dem Vorschlag des Plöner Bürgermeisters Lars Winter gegenüber, auf dem Gelände der Kreisjägerschaft an der Plöner Ölmühle ein Erlebnisraum zum Thema Wasser zu schaffen. Das Problem: Das Gebäude dort ist nur 57 Quadratmeter groß und ist ungeeignet für eine große Naturschau. Hansen: „Aufgrund der Lage im Außenbereich ist auch eine bauliche Erweiterung sehr problematisch.“

Ganzjährige Angebote gefordert

Und der bisherige Naturparkverein habe auch kein Interesse, zukünftig neben Eutin eine zweite Präsentation aufzubauen. „Wir benötigen aber Angebote für Urlauber, Schulklassen und Familien über das ganze Jahr hinweg.“ In der Ölmühle sehen sie nur eine „kleine Lösung“ für angemeldete Besuchergruppen.

CDU: Uhrenhaus soll Ausstellungsort bleiben

Ihnen schwebt als zukünftiger Ausstellungsort das bisherige Gebäude vor, das historische Uhrenhaus im Schlossgebiet. Der Eigentümer, die Marius-Böger-Stiftung, würde das Objekt auch einem neuen Naturparkverein mietfrei überlassen und nur Nebenkosten abrechnen, so Hansen.

Astrid Schmidt 25.03.2019
Jan-Claas Harder 25.03.2019
Steffen Müller 25.03.2019