Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Statisten tanzen den Wechseljahre-Blues
Lokales Plön Statisten tanzen den Wechseljahre-Blues
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 22.10.2018
Von Anja Rüstmann
Von den Wechseljahren erlöst, dafür aber tot und von Engeln umtanzt geht für Sängerin Nicol Görtz das Musikvideo zu Ende. Quelle: Anja Rüstmann
Anzeige
Plön

Die weiß gewandeten Freundinnen und Arbeitskolleginnen, die vom Hitzeschub geplagte Frauen darstellen sollten, mussten oft zurechtgewiesen werden. „Ihr seid leidend, es ist doch schrecklich!“, lautete die Regieanweisung von Band-Sängerin Nicol Görtz. Also verkniffen sie sich das Lachen, wedelten sich Luft zu – und tanzten den Blues.

„Oh man, jetzt ist es echt genug! Sind das die Wechseljahre? Ich hab’ schon wieder ’n Hitzeschub“ klingt Nicol Görtz’ Stimme vom Band und füllt den Festsaal des Prinzenhauses. Schon im 18. Jahrhundert war dieser Raum Tanz und Musik gewidmet, zur Herzogszeit erklangen hier allerdings andere Töne. Fürs Musikvideo spielen auch Ventilatoren und ein Laubbläser eine Rolle. Herzog Friedrich Carl hätte in seinem Lustschloss Augen gemacht, seine Gattin Christina Armgard vermutlich den Fächer gezückt und sich Luft zugewedelt.

Anzeige

Verwandte, Freunde und Kollegen helfen beim Videodreh

Die Statistinnen lernen ein paar Tanzschritte, Bewegungen („Schuuub, schuuub“), und nochmal den leidenden Blick – die Videokameras werden gezückt. Am Auslöser: Moritz Görtz und andere, es herrschte familiäre Stimmung. Neben den Band-Mitgliedern Thomas Görtz (Gitarre, Gesang), Heinz Kopplin (Cajon, Gesang) und Wolfgang Schütt (Bass, Gesang) füllen jede Menge Verwandte, Freunde und Arbeitskollegen den Saal.

Seit rund anderthalb Jahren spielen die vier Musiker zusammen, präsentieren sich bei Auftritten in der Region zum Beispiel bei der Plöner Kulturnacht oder dem Bike-Weekend als Gute-Laune-Band. Sie spielen Oldies und Charts mit eigenen, fröhlichen, deutschen Texten. Fröhlich? Nicol Görtz leidet im Song „Wechseljahre-Blues“ unter den Stimmungsschwankungen und Hitzewallungen. Der Text stammt von Wolfgang Schütt.

Video auf der Homepage und bei YouTube

Finale im Krankenhaus. Nicol Görtz ist gestorben, die Engel umtanzen sie, sie ist die Hitzewallungen los, dafür hängt ein Zettel am großen Zeh. Doch sobald sie auferstanden ist, will sie das Video schneiden. Das kann die Justizangestellte neben dem Singen nämlich auch noch.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Hier sehen Sie weitere Fotos vom Musikvideo-Dreh im Plöner Prinzenhaus:
Signe Hoppe 22.10.2018
Anja Rüstmann 22.10.2018
Astrid Schmidt 21.10.2018