Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Hunde haben den Platz erobert
Lokales Plön Hunde haben den Platz erobert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 11.02.2019
Von Anja Rüstmann
Seit ein paar Wochen treffen sich Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern sonntags um 13 Uhr auf dem Hundeplatz, damit die Tiere eine Stunde miteinander spielen können. Und das bei jedem Wetter. Quelle: Anja Rüstmann
Plön

Es ist Sonntag, 13 Uhr. 5 Grad, Regen. Nicht gerade das Wetter, bei dem man gerne rausgeht. Hundebesitzer sehen das anders. „Ich habe keinen Schönwetterhund“, erzählt Verena Scharffenberg. Ihren Oscar zieht es nach draußen. Zum Hundeplatz, der zwischen Schiffsthal-Sportplatz und Trentsee liegt. Auf den rund 1600 Quadratmetern eingezäunter Fläche kann er sich so richtig austoben – und das nutzt Oscar aus.

Rund 15 Hundebesitzer treffen sich hier, haben sich im Internet verabredet. Und freuen sich über jeden Hund, der mitspielen will. Carlo tobt mit Oscar um die Wette, Mila flitzt dazwischen, Chicco, Nala, Charlie und Cooper sind auch oft dabei, Felix und Pacco neuerdings auch.

Torsten Knopp hat die Facebook-Gruppe „Hundetreff Plön“ gegründet und leitet sie zusammen mit Jennifer Domin. „Ich wollte damit Gelegenheit geben, dass man sich zu einem Treffen auf dem Platz verabreden kann“, erzählt Knopp. 67 Mitgliedern tauschen sich bisher so im Internet aus. Daraus ist zusätzlich der feste Treff am Sonntag von 13 bis 14 Uhr erwachsen. Ein Hundetraining und eine Welpenstunde sind in Planung.

"Die Hunde verstehen sich gut"

„Der eingezäunte Platz hier ist eine gute Sache. Vor allem für Hunde, die nicht hören wollen. Sie können hier toben und stören niemanden, der vor dem Zaun spazieren geht“, sagt Jennifer Domin. „Jeder findet hier jemanden zum Spielen“, freut sich Elke Wölk und lässt Pacco von der Leine. „Die Hunde verstehen sich gut“, sagt Verena Scharffenberg. Jörg Basek war hier schon einige Male allein mit Mila. Seit es die Facebook-Gruppe gibt, verabredet er sich – und Mila hat Gesellschaft.

Anwohner hatten zuerst Bedenken

Für den Hundeplatz haben sie nur lobende Worte. Bürgermeister Lars Winter muss das gefallen. Im Januar 2018 berichtete er von der Idee des Hundeplatzes. Dann hat er einige Monate lang fast nur Kritik gehört. Vor allem von Anwohnern, die den Lärm von bellenden Hunden fürchteten, sich um im Schilf brütende Vögel sorgten und Bedenken hatten, dass ihre Wohnstraße zugeparkt wird. Kritik gab es außerdem an den Kosten. Rund 11000 Euro hat die Stadt für die Einzäunung des Platzes in die Hand genommen. Nun zeigt sich: gut angelegtes Geld.

„Beschwerden habe ich seit der Eröffnung noch nicht gehört“, erklärt auch Winter. Er hatte sich von dem Projekt nicht abbringen lassen. Immerhin 15 lange Jahre war Plön auf der Suche nach einem Platz, der für Hunde eingezäunt werden kann. Wenn Gegenwind kam, knickten Politik und Verwaltung ein. „Man tritt immer jemandem auf die Füße“, sagt er. Aber so ein Hundeplatz gehöre eben in die Stadtmitte, um gut erreichbar zu sein.

Hier sehen Sie weitere Fotos vom Hundeplatz in Plön:
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf ein paar mehr Teilnehmer hatte das „Dragons“-Team der FT Preetz schon gehofft, das am Wochenende zum 36. Mal die Mini-Meisterschaften im Tischtennis ausrichtete. Lediglich neun Mädchen und Jungen im Alter zwischen 7 und 12 Jahren waren in die Sporthalle der Schule am Kührener Berg gekommen.

Anne Gothsch 10.02.2019

Sie lieben Sport – und machen Sport für jedermann. Das Engagement den Vereins „Plön bewegt“ ist am Sonnabend mit dem 32. Jörg-Steinbach-Preis ausgezeichnet worden. 1500 Euro nahm Jugendwartin Johanna Hintz am Sonnabend in einem fest verschlossenen Umschlag entgegen.

Anja Rüstmann 09.02.2019
Plön Offene Trainingsstunde - Sonntags wird Sport zur Überraschung

Rund 30 bis 40 Teilnehmer lockt die offene Trainingsstunde "Sport für Jedermann" des Vereins "Plön bewegt" jeden Sonntagvormittag in die Turnhalle der Gemeinschaftsschule am Schiffsthal in Plön. Das Besondere: Weder die Besucher noch die Betreuer wissen, was sie erwartet.

Dirk Schneider 09.02.2019