Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Pläne für die Ölmühle werden konkret
Lokales Plön Pläne für die Ölmühle werden konkret
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 28.08.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Das Gelände an der Ölmühle in Plön könnte ein Naturerlebniszentrum werden. Quelle: Dirk Schneider
Plön

Die Pläne werden am 12. September im Tourismus-Ausschuss der Stadt vorgestellt. Die Ratsversammlung diskutiert und entscheidet am 25. September. An diesem Tag geht es auch darum, ob Plön Mitglied im Naturparkverein bleibt. Nach der Ankündigung, die Naturausstellung von Plön nach Eutin umzusiedeln, hatte die Stadt ihre Mitgliedschaft gekündigt ebenso wie andere Gemeinden und der Kreis Plön.

Zum Erlebniszentrum in drei Schritten

Das Konzept für das Naturerlebniszentrum umfasst drei große Blöcke. In einem ersten Schritt wird das von der Kreisjägerschaft genutzte Haus auf dem Gelände ausgebaut. Unter anderem erhält es Außentoiletten. Als Zweites steht der Bau eines Grünen Klassenzimmers an und mehrere Mit-mach-Stationen zum Thema Wasser. In einem letzten Schritt entsteht eine kleine Gastronomie.

Kreis Plön hält 50.000 Euro bereit

Grob überschlagen kostet das Erlebniszentrum nach Angaben von Winter rund 200.000 Euro, die aber gestreckt über mehrere Jahre ausgegeben werden. Der Kreis Plön hat nach Angaben des Bürgermeisters schon 50.000 Euro dafür im Haushalt aus Naturparkmitteln geblockt. Weitere Zuschüsse könnte die Aktivregion bereitstellen, die ähnliche Projekte bereits gefördert hat. Aber auch der Naturparkverein Holsteinische Schweiz, der Träger wird, sollte einen Investitionsanteil leisten. Bürgermeister Winter sucht dafür das Vier-Augen-Gespräch mit dem Segeberger Landrat Jan Peter Schröder, der derzeit Vorsitzender des Vereins ist. 

Winter rechnet mit Zustimmung zu Plänen

Winter rechnet sich gute Chancen aus, in der Plöner Stadtvertretung für die Ideen eine Mehrheit zu bekommen. Er sieht auch eine Tendenz bei den Kommunen, die den Verein auf Plöner Seite verlassen haben, ihre Kündigung zurückzunehmen. Lars Winter: „Es müssen alle nur noch Ja und Amen sagen.“

Das Gelände wäre frei zugänglich und müsste nicht wie bei der Ausstellung im Naturparkhaus von Personal ständig betreut werden. Das Gebäude an der Ölmühle könne man für naturkundliche Veranstaltungen und Besuche buchen. Daneben bietet der Naturparkverein wie bisher Führungen zum Beispiel Fledermaus-Exkursionen in Plön an.

Mehrere Politiker haben den Rücktritt der Grünen Andreas Müller und Dennis Mihlan aus Schwentinental gefordert. Die beiden Stadtvertreter und Kreistagsabgeordneten hatten mehrfach unter falschem Namen Leserbriefe verfasst. Auch der Grünen-Kreisverband übt deutliche Kritik an Müller und Mihlan.

Sibylle Haberstumpf 28.08.2019

Vor sieben Wochen wurde die Naturgruppe des Gemeindekindergartens „Die Eichhörnchen“ in Mönkeberg wiederholt Opfer eines schweren Angriffs. Unbekannte zerschlugen die Scheiben des Bauwagens und verwüsteten das Außengelände am Bolzplatz. Jetzt soll ein Alarmsystem die Gruppe vor Vorfällen schützen.

Nadine Schättler 28.08.2019

Hein Schönberg ist ein Bahnprojekt, das die Probstei und Landeshauptstadt verbindet. Seit über 20 Jahren wird überlegt, wie man die Bahnstrecke reaktivieren kann - dabei geht es um Summen im Millionenbereich. Wir haben zusammengefasst, wie weit die Planungen sind und was das Projekt kosten soll.

Frida Kammerer 28.08.2019