Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Stadtbücherei will offener werden
Lokales Plön Stadtbücherei will offener werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 03.10.2018
Von Anja Rüstmann
Nicola Schöpke (links), Dietlind Joneleit oder andere Kollegen sind da, wenn sich jemand in der Stadtbücherei etwas zu lesen oder eine DVD ausleihen möchte. In Zukunft könnten Besucher aber auch außerhalb der Öffnungszeiten kommen, stöbern und entleihen. Quelle: Anja Rüstmann
Anzeige
Plön

In ein paar Jahren könnten sie verwirklicht sein. Damit würde Plön ein neues Kapitel in der Stadtbücherei-Geschichte aufschlagen. Allerdings müsste es Seite für Seite vorangehen. Nicola Schöpke hat schon mal durchgeblättert. Zunächst braucht die Bücherei eine neue Bibliothekssoftware und jede Menge Handarbeit der Mitarbeiter. Denn in jedes Medium müsste ein neues Etikett eingeklebt werden. „Bei unseren rund 16000 Medien bräuchten wir vielleicht drei Monate dafür“, rechnet Nicola Schöpke. Das Scannen von ganzen Bücherstapeln geht dann – zack! – auf einmal. Dank der Software könnten Kunden die Leihfrist selbstständig von zu Hause verlängern oder Medien vormerken lassen.

Im Ideen-Katalog einmal weitergeblättert, kommt Nicola Schöpke zum Selbstverbuchungsautomaten. Das ist gar nicht so neumodisch, wie es klingt. In Kiel und Hamburg gibt es die längst. Mitarbeiter soll so ein Automat nicht einsparen, versichert Nicola Schöpke. Wohl aber ihr und den Kollegen mehr Zeit für Beratung, Sonderfälle oder Veranstaltungen verschaffen.

Anzeige

Auf der nächsten Seite steht dann die Offene Bücherei. In Dänemark und den Niederlanden sei das Modell besonders in kleineren Büchereien sehr beliebt, erklärt Nicola Schöpke. Von 6 bis 22 Uhr wäre die Stadtbücherei für Nutzer (ab 18 Jahren) mit freigeschalteten Mitgliedskarten zu öffnen. Schon vor Arbeitsbeginn könnten Hör-CDs entliehen werden, nach Feierabend ausgelesene Bücher zurückgegeben werden – dank des Selbstverbuchungsautomaten. Das setzt ein paar bauliche Veränderungen voraus und eine Kameraüberwachung. Säulen am Ausgang (eine Art Sicherheitsschleuse) hätten bereits mit dem Automaten Einzug gehalten.

Summa summarum würde das gesamte Kapitel maximal 55000 Euro kosten, bringt im Ergebnis aber auch höhere Nutzerzahlen. Verteilt auf zwei oder drei Jahre und wohlmöglich bezuschusst aus verschiedenen Töpfen, würde der Betrag, den die Stadt Plön investieren müsste, noch sinken.

Stadtbücherei Plön in der Krabbe 17: Öffnungszeiten dienstags und donnerstags von 9.30 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, freitags von 9.30 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, mittwochs 14 bis 18 Uhr. Sonnabends bis montags geschlossen.

Immer informiert: Lesen Sie hier alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Nadine Schättler 02.10.2018
Plön Fußball - Landesliga - Concordia und TSVK mit Nachholspiel
02.10.2018
02.10.2018
Anzeige