Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Möbellager sucht Verstärkung
Lokales Plön Möbellager sucht Verstärkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.02.2019
Von Silke Rönnau
André Mehl bietet im Möbellager gut erhaltene Tische und Stühle, Schränke und Sofas, Betten und Matratzen an. Quelle: Silke Rönnau
Preetz

Seit über drei Jahrzehnten öffnet das Möbellager seine Türen für Menschen, die eine Erstausstattung benötigen oder sich trotz kleinen Geldbeutels mal wieder ein anderes Sofa kaufen möchten. Andere stehen beispielsweise nach einer Trennung vor dem Nichts und müssen sich komplett neu einrichten. Die Kunden kämen aus allen Altersgruppen, erklärt André Mehl, der vor gut drei Jahren die Leitung übernommen hat.

Immer mehr Rentner mit wenig Geld

Aber die Zahl der Rentner nehme immer mehr zu, erzählt er. „Es gibt einige, die aus dem Berufsleben ausscheiden und feststellen, dass sie sich finanziell ganz schön herunter reduzieren müssen.“ Da sei es problematisch, wenn plötzlich etwas im Haushalt kaputt gehe.

Deshalb sei er dankbar für die hohe Spendenbereitschaft. „Wenn ich einen Anruf bekomme, gehe ich erst mal hin und schaue mir die Sachen an“, beschreibt Mehl den Ablauf. Sind die Möbel noch gut erhalten, werde zeitnah ein Abholtermin vereinbart. Wenn ein Fuß fehle oder ein Scharnier kaputt sei, könnten sie das selbst reparieren.

Begehrt sind auch Geschirr und Elektrogeräte

Gerne angenommen werden auch Geschirr, Elektrogeräte, Handtücher, Bilder und Dekoartikel. Häufig werden sie zu Wohnungsauflösungen gerufen. „Da muss ich bei der Besichtigung leider oft Nein sagen, obwohl die Sachen ja noch gut sind“, bedauert Mehl. „Aber schwere Möbel aus Eiche rustikal passen gar nicht in die kleinen Wohnungen.“ Besonders begehrt seien Waschmaschinen und Kühlschränken sowie Flachbildfernseher.

Fahrer wird benötigt

Das Möbellager mit den vier AGH-Beschäftigten sowie den zwei ehrenamtlichen Helfern decke das gesamte Kreisgebiet ab. André Mehl würde sich über ehrenamtliche Verstärkung sehr freuen. Willkommen wäre jemand, der handwerklich geschickt sei und kleine Reparaturen an den Möbeln erledigen könne. Vor allem werde jedoch ein weiterer Fahrer benötigt. Schwer tragen müsse niemand, verspricht er.

Möbellager des Diakonisches Werkes im Kirchenkreis Plön-Segeberg in Preetz, Schellhorner Straße 5a (Hinterhaus), Büro- und Sprechzeiten montags bis freitags von 8 bis 9 Uhr, Tel. 04342/71712, E-Mail: moebellager@diakonie-ploe-se.de, Öffnungszeiten: mittwochs von 13 bis 17 Uhr und freitags von 12 bis 15 Uhr.

Ein Jahr regierten die Handwerker im Lütjenburger Rathaus. Nun kehren Bürgermeister Dirk Sohn und sein Team zurück. 180 Gäste schauten sich bei der Wiedereröffnung das rundum sanierte Gebäude in Lütjenburg an.

Hans-Jürgen Schekahn 28.02.2019

13 Kinder und Jugendliche haben sich gefunden, um die Kommunalpolitik in Heikendorf künftig ordentlich aufzumischen: Sie waren dem Aufruf der Gemeinde in ihrer vergangenen Sitzung, einen Jugendbeirat zu gründen, gefolgt und zu einem ersten Treffen mit Bürgermeister Tade Peetz ins Rathaus gekommen.

Alev Doğan 28.02.2019

Im Märchen holt der Prinz ein eingewachsenes Schloss mit dem Schwert aus dem Dornröschenschlaf. In Niederkleveez befreit ein König die zugewucherte Osterberg-Villa mit Astschere und Motorsäge. Maximilian König plant, das Anwesen wiederzubeleben.

Dirk Schneider 28.02.2019