Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Polizei verstärkt Kontrollen
Lokales Plön Polizei verstärkt Kontrollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 27.10.2017
Von Silke Rönnau
Die Polizei im Einsatz: In Preetz werden Jugendgruppen kontrolliert. Quelle: Imke Schröder (Symbolbild)
Preetz

Grund sei, dass sich in den vergangenen Wochen größere Jugendgruppen in der Innenstadt getroffen hätten. „Sie haben sich ziemlich respektlos gegenüber den Kollegen aufgeführt“, so Ahrens. Im September sei ein Beamter bei einer Widerstandshandlung verletzt worden. Am vergangenen Wochenende habe es im Rahmen des Jahrmarkts außerdem eine größere Auseinandersetzung in der Innenstadt gegeben. Eine Rolle spielten auch Beschwerden von Anwohnern über Lärm und Randale.

Daraufhin habe man beschlossen, verstärkt Präsenz zu zeigen. Die Maßnahmen reichten von der Ausweiskontrolle bis hin zum Platzverweis. Wenn Minderjährige beim Trinken von Alkohol oder Rauchen erwischt würden, informiere man die Erziehungsberechtigten.

Mit der Stadt sollten Gespräche geführt werden, wie man zukünftig mit dem Problem umgehen könne, so Ahrens. Ein Vorschlag wäre zum Beispiel eine bessere Beleuchtung des Durchgangs vom Wilhelminenparkplatz zum Marktplatz, der ein beliebter Treffpunkt für die Gruppen ist.

Im Gemeindegebiet von Schönberg stehen 248 Sitzbänke. „Wir waren selbst erstaunt, wie viele Bänke da sind“, sagt Bernd Carstensen, Vorsitzender des Seniorenbeirats, zu dem Bankkataster. Dennoch hätten die Senioren gern mehr Bänke – und kritisieren den Zustand einiger Bänke.

Thomas Christiansen 27.10.2017

Oberflächlich ist wieder mehr Ruhe eingekehrt in Lütjenburg. Vergangene Woche hatten sich noch zig Medienvertreter in der eigentlich beschaulichen Kleinstadt die Klinke in die Hand gegeben, um über den Nienthaler Landwirt zu berichten, der 189.000 Euro Straßenausbaubeiträge zahlen muss.

Sandra Brinkmann 27.10.2017

Die monatelange Hängepartie in Sachen A21-Leitplanken ist beendet – aber nur vorläufig. Auf dem Sanierungsabschnitt der Autobahn zwischen Stolpe und Bornhöved sind die Montagetrupps unterwegs, eine Woche lang wird jetzt entlang der Richtungsfahrbahn Bad Segeberg gerammt und geschraubt.

Sven Tietgen 27.10.2017