Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Schule päppelt verletztes Lamm Theo auf
Lokales Plön Schule päppelt verletztes Lamm Theo auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 21.03.2018
Von Silke Rönnau
Das kleine Lamm Theo kam mit einem gebrochenen Vorderauf zur Welt, hopst aber trotz Gipsverband schon wieder fröhlich herum. Quelle: Silke Rönnau
Preetz

Der kleine wollige Kerl gehört zu einer Herde von sieben Ostpreußischen Skudden und fünf Lämmern, die Lehrer und Schüler im Rahmen des Projekts „Theos Wiese“ zusammen mit Konik-Ponys und Bienenvölkern auf einer Grünfläche am Castöhlenweg betreuen. Vor zwei Wochen hatte Kristina Jürgensen zusammen mit einer Schülerin das Lamm kurz nach der Geburt entdeckt. „Wir vermuten, dass er mit dem gebrochenen Vorderlauf zur Welt gekommen ist“, erzählt sie.

Glatter Bruch

„Ich habe gedacht, dass er eingeschläfert werden muss“, berichtet die Lehrerin. Doch die Flintbeker Tierärztin Petra Krause stellte auf den Röntgenaufnahmen einen glatten Bruch fest und schlug vor, das Bein einzugipsen. Theo scheint sich trotz des Gipsverbandes wohl zu fühlen. Fröhlich hopst er durchs Klassenzimmer und läuft sofort der Lehrerin und der Klasse hinterher, als sie in den Innenhof marschieren.

Nachts schläft er durch

Zweieinhalb Kilo hatte Theo kurz nach seiner Geburt auf die Waage gebracht, mittlerweile ist er kräftig gewachsen. Die Vormittage verbringt er in der Schule, danach wird er privat versorgt. „Er muss alle zwei Stunden gefüttert werden, aber wenigstens schläft er nachts durch“, erzählt Kristina Jürgensen.

Als sie Theo mit in den Unterricht genommen hat, hat sie die Kinder gebeten, leise zu sein. „Selbst unruhige Klassen haben anderthalb Stunden nur geflüstert und waren total ruhig – das war wirklich bezaubernd.“ Die Lehrerin betont, dass alle Maßnahmen mit dem Züchter Konrad Olexik, der die Schafe im Herbst 2017 der Schule geschenkt hatte, abgesprochen seien: „Wir achten hier sehr auf das Tierwohl.“

Zurück zu den Schafkumpanen

Nächste Woche soll Theo zu Olexik, der ihn dann zusammen mit seiner Lammaufzucht betreut. „Es wird Zeit, dass er wieder zu seinen Schafkumpanen kommt“, meint Kristina Jürgensen. Aber sie hofft, dass der Kleine wieder zurückkehrt auf Theos Wiese: „Theo gehört hierher, den können wir einfach nicht abgeben.“

Schüler und Lehrer der THG Preetz pflegen das verletzte Lamm Theo.

Es summt bereits im Garten von Hans Werner Johannsen. Zwölf Bienenvölker haben bei dem Bösdorfer ihr Zuhause. Das Hobby Imkerei ist zeitintensiv, zurzeit stehen die Vorbereitungen für die Saison an. Johannsen hat auch den Vorsitz des Imkervereins Plön und Umgebung übernommen und sichtet die Akten.

Anja Rüstmann 20.03.2018

Eigentlich sollte die Promenade in der Marina Wendtorf schon in der vergangenen Förderperiode gebaut und fertiggestellt werden. Jetzt wurde bekannt, dass auch der marode Deichkronenweg von der Marina bis zum Naturschutzgebiet Bottsand instandgesetzt wird.

Astrid Schmidt 20.03.2018

Am Dienstagmittag ist es auf der Bundesstraße 430 in Höhe Rendswühren zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 55 Jahre alter Fahrer an der Unfallstelle starb. Die Bundesstraße war nach Polizeiangaben in Höhe der Unfallstelle bis 15.30 Uhr gesperrt.

20.03.2018