Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Wasserschaden bei der Tafel
Lokales Plön Wasserschaden bei der Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 05.07.2018
Von Signe Hoppe
Jutta und Rolf Kostrzewa sind verzweifelt: Seit Dienstag ist das Büro der Preetzer Tafel eine Tropfsteinhöhle - der Wasserschaden betrifft das gesamte Büro. Quelle: Signe Hoppe
Anzeige
Preetz

Der Fußboden stand zentimeterhoch unter Wasser. Wände, das komplette Mobiliar, die Telefonanlage und der Computer nebst Drucker und Tastatur: alles nass. Es gibt keinen Strom. Ohne Telefon und Internet sei man handlungsunfähig, sorgt sich Tafel-Vorsitzender Rolf Kostrzewa. „Wir haben keinen Zugriff auf das Abholerverzeichnis und konnten an diesem letzten Dienstag im Monat keine Ausweise verlängern.“

Da das Büro nur einmal wöchentlich besetzt ist, bleibt unklar, seit wann das Wasser tropft. Über den Tafelräumen hat die Stadt Preetz Wohnungen fürvon Obdachlosigkeit bedrohte Menschen und Flüchtlinge angemietet. Bei einer ersten Begehung der darüber liegenden Wohnung konnte kein Wasserschaden festgestellt werden, so Kostrzewa. Erst ein von der Stadt beauftragter Installateur stellte am selben Tag einen vermutlich undichten Wannenablauf fest – von dem die Bewohner nichts ahnen konnten.

Anzeige

Die Vermieterin, eine vom Gericht bestellte Vermögensverwalterin aus Pohnsdorf, wurde informiert. „Die versprochenen Handwerker waren auch Mittwoch und Donnerstagvormittag noch nicht da“, so die Kostrzewas verzweifelt: „Es tropft noch immer!“

Wannennutzungsverbot ausgesprochen

In der Stadtverwaltung ist man bemüht, der Tafel zu helfen. Für die Bewohner wurde bis zum Eintreffen der von der Vermieterin versprochenen Handwerker ein Wannennutzungsverbot ausgesprochen. Verwaltungsangestellte Anna Katharina Bilk machte sich bei einer Ortsbegehung am Donnerstagvormittag ein Bild von der Lage. Auf dem Gelände steht noch das alte Tafelgebäude leer, in dem die Tafel vor 20 Jahren ihren Anfang nahm. Die Stadt ist hier Mieterin. Bilk: „Wir werden die Räumlichkeiten zügig renovieren, damit die Tafel mit ihrem Büro hier einziehen kann.“ Glück im Unglück: Die Lebensmittelausgabe für die Abholer sei nicht betroffen, so Kostrzewa. Telefonisch erreichbar ist er unter Tel. 04342/2792.

Urlaubskirche Probstei - Gespräche für die Seele
Thomas Christiansen 07.06.2020
Anja Rüstmann 05.07.2018
Plön Trecker-Fahndung auf Facebook - Über die Koppel, quer durchs Netz
Silke Rönnau 05.07.2018