Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Priörin gibt das Zepter weiter
Lokales Plön Priörin gibt das Zepter weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 01.10.2018
Von Anne Gothsch
Die bisherige Priörin Viktoria von Flemming freut sich, künftig mehr Zeit für die Familie und den Garten zu haben. Ihr Amt legt sie in die Hände von Erika von Bülow, die Konventualin im Kloster war und ihre Bachelorarbeit über die Klosterkirche verfasste. Quelle: Anne Gothsch
Anzeige
Preetz

Dass in der mit Erntegaben reich geschmückten Kirche zugleich Erntedank gefeiert wurde, nannte Pastor  Jörn Halbe eine Verbindung voller Symbolik. „Mit großer Dankbarkeit blicken wir alle auf die reiche Ernte, die Viktoria von Flemming in zehn Jahren unermüdlicher Arbeit für das Kloster eingefahren hat“, sagte der Pastor. Neben ihrer Begabung, offen auf Menschen zuzugehen, und ihrer Beständigkeit lobte er vor allem ihr „PR-Gen“, mit der es ihr gelungen sei, das Kloster zu öffnen und zu einem gastfreundlichen Zentrum geistlicher, musischer und künstlerisch-kultureller Begegnungen und Veranstaltungen zu entwickeln. „Und mit ihrem fast noch wichtigeren ‚Spenden- und Fördermittel-Beschaffungs-Gen’ hat Viktoria von Flemming in ihrer unnachahmlichen Weise ebenso charmant-unwiderstehlich wie hartnäckig dafür gesorgt, dass dringend erforderliche Sanierungsarbeiten ausgeführt und Kunst- und Kulturschätze wie die Bilderbibel und die Predigerbibliothek erhalten und restauriert werden konnten.“

Nachfolgerin Erika von Bülow ist mit dem Kloster vertraut

Zugleich sei der Erntedank mit einer Zeit des Übergangs und der Ungewissheit darüber verbunden, was die Zukunft bringen mag. So fragten sich auch viele dem Kloster und der bisherigen Priörin nahestehenden Menschen, was künftig Bestand haben und was sich verändern werde. Hier sei Mut, Zuversicht und Selbstgewissheit gefragt, und alle drei Eigenschaften könne man der neuen Priörin Erika von Bülow zubilligen.

Anzeige

Mit ihren gerade mal 30 Jahren sticht sie unter den allesamt älteren Funktionsträgern deutlich heraus, wirkt aber keineswegs schüchtern und unsicher. „Das ist zwar eine riesige Verantwortung, die ich mit dem heutigen Tag übernehme, aber das Kloster mit allen seinen Akteuren sind mir seit Jahren gut vertraut, und alle haben mich sehr herzlich aufgenommen“, sagt die junge Frau, die selbst zu den Konventualinnen (unverheiratete Töchter ritterschaftlicher Familien) gehörte. Sie hat Geschichte und Französisch in München studiert, später in Kiel Italienisch und Kunstgeschichte. Ihre 2014 verfasste Bachelorarbeit über die Klosterkirche Preetz wurde veröffentlicht und die Masterarbeit über Frauenklosterkirchen in Norddeutschland hat sie kürzlich fertiggestellt.

Immer informiert: Lesen Sie hier alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Plön Poetry Slam in Plön - Die neue Lust auf Sprachkünstler
Hans-Jürgen Schekahn 30.09.2018
Astrid Schmidt 30.09.2018
Plön Hunderte Kinder unterwegs - Laternenumzug ging neue Wege in Plön
Anja Rüstmann 29.09.2018
Anzeige