Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Schnelles Internet kann kommen
Lokales Plön Schnelles Internet kann kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 13.02.2019
Von Astrid Schmidt
Zweckverbandsvorsteher Wolf Mönkemeier (links) und Amtsdirektor Sönke Körber kündigen die nächsten Schritte zum Netzausbau an. Quelle: Astrid Schmidt
Schönberg

Den Startschuss und damit die gute Nachricht für die Probstei verkündete Volkmar Hausmann, Geschäftsführer der Firma TNG Stadtnetz-GmbH, in der Mitgliederversammlung des Breitbandzweckverbandes Probstei. Damit ist die Vermarktungsphase abgeschlossen.

„Das ist für die Probstei eine super Nachricht und für alle 20 Mitgliedsgemeinden ein vorzügliches Investment“, sagte Wolf Mönkemeier, Vorsitzender des Zweckverbands. Denn das Netz, das nun gebaut werden soll, gehört den Gemeinden zu jeweils gleichen Anteilen. Der Verbandsvorsitzende lobte die gute Zusammenarbeit mit der Firma TNG, die sich trotz der Nichterfüllung der Quote als verlässlicher Partner erwiesen habe. „Wir haben in einer Zeit vermarktet, in der die Konkurrenz anderer Anbieter, die ihre Netze aufgerüstet haben, hoch war“, sagte er.

Jetzt folgt die europaweite Ausschreibung der Feinplanung. Die Bagger werden allerdings nicht vor 2020 rollen. Insgesamt werden dann in der Probstei 419000 Meter Glasfaserkabel verlegt. Die Kosten für die gesamten Leistungen sind derzeit mit 1,9 Millionen Euro geschätzt. Man hoffe nun, dass sich die Zinslage in diesem Jahr nicht wesentlich verändere. Ziel sei es, am Ende dieses Jahres bereits eine detaillierte Kostenschätzung vorliegen zu haben, um dann gegebenenfalls auf den Zinsmarkt reagieren zu können, erklärte Amtsdirektor Sönke Körber.

Die Lösung eines Plöner Dauer-Problems rückt näher. Erst einmal in Form von drei Betonklötzen, jeweils 750 Kilo schwer. Sie stehen seit Mittwochmorgen am Beginn der Fußgängerzone am Markt und verhindern, dass Autos in die Einkaufsstraße fahren.

Anja Rüstmann 13.02.2019

Die Verkehrsteilnehmer in Selent können sich auf die nächsten Behinderungen einstellen: Für die Kanalsanierung müssen 2019 wieder einige Straßen – auch an Schule und Gerätehaus – gesperrt werden. Baubeginn ist im März, die Arbeiten sollen voraussichtlich im November abgeschlossen sein.

Silke Rönnau 13.02.2019
Plön Als Brite in Lütjenburg - Mr. Plumridge macht den Doppelpass

Arbeitserlaubnis? Aufenthaltsgenehmigung? Nie hätte Andrew Plumridge gedacht, das könnte für ihn wichtig werden. Er ist Brite, EU-Bürger und lebt in Deutschland. Dann kam der Brexit. Der 56-Jährige macht am 2. März nun seinen Einbürgerungstest, um auch deutscher Staatsbürger zu werden.

Hans-Jürgen Schekahn 13.02.2019