Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Nahwärmenetz für vier Schulen
Lokales Plön Nahwärmenetz für vier Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 14.04.2017
Von Anne Gothsch
Gemeinsam mit dem Preetzer Bürgermeister Björn Demmin (von links) schauen sich die Landrätin Stephanie Ladwig, der Abteilungsleiter Liegenschaften des Kreises Plön, Andreas Siebelts, sowie der Projektinitiator Hans Eimannsberger  die veraltete Heizanlage in der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule an. Quelle: Anne Gothsch
Preetz

Wie am Donnerstag bei einem Pressegespräch in Preetz erläutert wurde, fördert die Aktivregion Schwentine-Holsteinische Schweiz die Machbarkeitsstudie für dieses Projekt mit 20 000 Euro.
Das Besondere an diesem Projekt sei das Ziel, unterschiedliche regenerative Wärme-Erzeugungssysteme an einem Standort optimal miteinander zu kombinieren, damit eine stabile Versorgung gewährleistet werden kann. „Wenn uns auf diese Weise eine innovative, ressourcenschonende Wärmeversorgung öffentlicher Einrichtungen gelingt, wären der Kreis Plön und die Stadt Preetz wegweisend für andere Kommunen“, betonte die Landrätin Stephanie Ladwig.

Neben der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule und dem Friedrich-Schiller-Gymnasium sollen die Schule am Kührener Berg und das Berufsbildungszentrum sowie die dazugehörigen Sporthallen von dem Nahwärmenetz profitieren. Das Vergabeverfahren für die Machbarkeitsstudie läuft, erste Ergebnisse könnten im Sommer vorliegen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die dunkle Rauchwolke war am Karfreitag bis Kiel zu sehen: Zwischen Höhndorf und Fiefbergen (Kreis Plön) ist eine Windkraftanlage abgebrannt. Die K47 wurde für den Verkehr gesperrt. Warum die Windkraftanlage in Flammen aufging, ist unklar.

Thomas Christiansen 15.04.2017
Plön Badestelle am Schluensee - Pflanzaktion als Neuanfang

Knapp zwei Monate nach der umstrittenen Fällung der Doppelweide an der Görnitzer Badestelle wiegt sich am Schluensee wieder ein Baum im Wind. In einer spontanen Gemeinschaftsaktion wurde eine zwölf Jahre alte und sechs Meter hohe Trauerweide im Uferbereich gepflanzt.

Dirk Schneider 14.04.2017

Ostern ist die Zeit der Friedensmärsche. Zu einer ungewöhnlichen Aktion rief Die Linke auf. Rund 20 Demonstranten hatten sich in Rosa-Strickmützen, Rosa-Helme, Rosa-Tütü und Fahnen vor dem Laboer U-Boot versammelt.

13.04.2017