Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Mehr Parkplätze für Räder in Preetz
Lokales Plön Mehr Parkplätze für Räder in Preetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 08.02.2019
Von Silke Rönnau
Am Rathaus in Preetz sollen mehr Fahrradbügel und überdachte Abstellanlagen aufgebaut werden. Quelle: Silke Rönnau
Preetz

Vier Möglichkeiten in der oberen Bahnhofstraße stellte Fritz Lehmann, in der Verwaltung zuständig für Straßen- und Bautechnik sowie Verkehrsangelegenheiten, den Ausschussmitgliedern vor. Links vom Eingang des Bauamtes könnten fünf Anlehnbügel mit Anrollschutz aufgestellt werden. Dafür soll die vorhandene Grünfläche verkleinert und aus optischen Gründen auf eine Überdachung verzichtet werden. Die zweite Variante sei ein Bau mit Dach und Seitenschutz auf der Grünanlage zwischen zwei Bäumen am Bauamts-Parkplatz.

Mehr Bügel vor dem Rathaus

Ein Stück weiter stehe bereits ein Schuppen, in dem weitere Bügel errichtet werden könnten, um dort zehn Räder parken zu können, so Lehmann. Die teuerste Alternative wäre, eine Abstellanlage neben dem Rathaus in die Böschung zu bauen. Auch die Rad-AG habe sich bereits mit den verschiedenen Möglichkeiten beschäftigt und die ersten beiden Varianten am Bauamt empfohlen. Zusätzlich hätten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft die Aufstockung der Bügel vor dem Rathaus von zwei auf fünf vorgeschlagen. Dem folgte der Ausschuss einstimmig.

Bedarf in der Innenstadt unter der Lupe

Auf Antrag der Grünen soll mit den Betrieben in der Innenstadt der Bedarf an Abstellmöglichkeiten - zum Teil auch überdacht - für die Mitarbeiter ermittelt werden. Dabei gehe es um die erforderliche Zahl, aber auch um Überdachung, abschließbare Unterstände und Ladestationen für E-Bikes, erläuterte Henning von Schöning. Die Abfrage soll im Rahmen des vom Wirtschaftsausschuss beschlossenen Parkraumkonzepts erfolgen.

Die Grünen begründeten ihren Antrag damit, dass viele Parkplätze durch Beschäftigte belegt seien und man sie durch Abstellmöglichkeiten, aber auch eine bessere Verkehrsführung an der Klosterstraße, Wakendorfer und Kührener Straße sowie Hufenweg zum Umsteigen auf das Fahrrad bewegen könnte.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Tests vor der Einschulung - Muss jeder Abc-Schütze zum Arzt?

Seit 16 Jahren läuft das sogenannte „Plöner Modell“ ohne Beanstandung: Ein Arzt schaut sich bei der Schuleingangsuntersuchung nur in besonderen Fällen die Kinder sofort an. Diese Praxis will das Sozialministerium kippen und greift zum Zwangsmittel der Anordnung.

Hans-Jürgen Schekahn 08.02.2019

Zwei Schwerverletzte forderte ein Unfall am Freitag gegen 12.29 Uhr auf der Bundesstraße 202 bei Kaköhl (Gemeinde Blekendorf) im Kreis Plön. Nach Angaben der Polizei verlor ein 72-jähriger Autofahrer am Steuer seines Wagens aus gesundheitlichen Gründen das Bewusstsein und kam von der Straße ab.

Hans-Jürgen Schekahn 08.02.2019
Plön Per Bus zum Jobcenter - Auf Umwegen zu einer Haltestelle?

Das Jobcenter in Plön liegt ganz schön weit „außerhalb“ – im Behler Weg 23. Kunden kommen oft mit dem Bus. Weil die letzte Plöner Bushaltestelle 600 Meter weit entfernt ist, äußerte Jobcenter-Geschäftsführer Michael Westerfeld den Wunsch, ob der Bus nicht auch direkt vor dem Gebäude halten könne.

Anja Rüstmann 08.02.2019