Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Sternekoch wieder zurück in Plön
Lokales Plön Sternekoch wieder zurück in Plön
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 27.10.2018
Von Oliver Stenzel
Sein Sechs-Gänge-Menü bereitet Robert Stolz regulär im Alleingang vor. Für die Premiere kehrte Jan Michael Stümpert zu seinem Lehrmeister nach Plön zurück. Quelle: Oliver Stenzel
Anzeige
Plön

In der nordisch klaren Esszimmeratmosphäre fühlt sich der Besucher eher wie ein Freund des Hauses als wie ein klassischer Restaurantgast. Automatisch kommt man an dem großen Holztisch ins zwanglose Gespräch mit den maximal zwölf Gästen, zu denen an Donnerstag Annika Taschinski und Thomas Kliefoth von der Hamburger Elbgold-Kaffeerösterei, der Food-Publizist Stevan Paul, Florian Scheske von der Kieler Lille-Brauerei und Susanne Kollmann von der Muthesius Kunsthochschule zählten. Auch die offene Küche unterstreicht den kommunikativen Charme des mutigen Konzepts, mit dem Robert Stolz vom Freitag der kommenden Woche an wieder Akzente in der hiesigen Spitzenküche setzen wird.

Neue Spitzenküche mit Altbewehrtem

Nach seinem Intermezzo im großen Restaurant des Hamburger Hotels Vier Jahreszeiten präsentiert sich Robert Stolz in Plön erneut als inspirierter Kopf der Nordischen Küche, die er aromenintensiv, pointenreich und dabei trotzdem zugänglich umsetzt. Für die schleswig-holsteinische Fine-Dinning-Szene bedeutet sein Comeback einen großen Gewinn. Neben dem Kieler Sternekoch Mathias Apelt und seinem ebenfalls besternten Kollegen Volker Fuhrwerk in Panker ist Robert Stolz nun der dritte Spitzenkoch auf dem Festland, der für eine nachdrücklich auf regionale Zutaten setzende Kreativküche steht.

Das gab es beim Pre Opening von Roberts Stolz' neuem Projekt im Plön zu essen.
Anja Rüstmann 27.10.2018
Astrid Schmidt 26.10.2018
Plön Lütjenburger Förderung - Stadt führt eigenes Baukindergeld ein
Alev Doğan 26.10.2018