Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Schönbökener Lindenallee wird saniert
Lokales Plön Schönbökener Lindenallee wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 25.08.2018
Von Sven Tietgen
Manfred Markmann, Stephanie Ladwig, Heidemarie Scheel und Holger Gerth (v. li.) sehen die Lindenallee als ökologische und auch ehrenamtliche Schatzkiste. Quelle: Sven Tietgen
Anzeige
Ruhwinkel

Im Jahr 2010 wurde die 162 Jahre alte Lindenallee weithin bekannt: Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund (SHHB) kürte die bis zu 35 Meter hohe Baumreihe zur schönsten Allee im Land. Der Sanierungsbedarf an den 235 Bäumen zeichnete sich seit Längerem ab: Die Spitzendürre bedroht die Kronen, die Blätter dort oben werden immer kleiner, berichteten Holger Gerth und Heidemarie Scheel vom Naturschutzverein Ruhwinkel.

Kronen werden ausgelichtet

Im Gespräch mit Stephanie Ladwig, Landrätin des Kreises Plön, Ruhwinkels Bürgermeister Manfred Markmann und Vereinsmitgliedern erläuterte Baumtechniker Walter Buenstorf die Sanierungsmaßnahmen. Vor allem die Kronen wird der Unternehmer auslichten, damit die stehenbleibenden Äste besser mit Wasser und Nährstoffen versorgt werden können.

Anzeige

Träger der Aktion ist der Naturschutzverein, der sich seit 34 Jahren mit um die Lindenallee kümmert. Unterstützt vom SHHB gelang den Ehrenamtlern, Zuschüsse einzuwerben. Die Bingo-Umweltlotterie gibt 30000 Euro, 10000 Euro fließen vom Kreis Plön, 30000 Euro zahlt die Gemeinde Ruhwinkel und rund 5000 Euro kommen von Alleepaten aus dem Ort. Seit rund zehn Jahren spenden sie jährlich Geld für den Erhalt der markanten Baumreihe, die in die B430 mündet und weithin sichtbar ist.

Plön Schönkirchen/Dobersdorf - K 21 wird am Montag gesperrt
Merle Schaack 24.08.2018
Merle Schaack 24.08.2018
24.08.2018