Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Naturschutz: Vögel könnten Lasershow verhindern
Lokales Plön Naturschutz: Vögel könnten Lasershow verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:04 27.11.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Mit einer Lasershow lockten Gastronomen bisher zum Schlemmermarkt nach Hohwacht. Das Lichtspiel könnte verboten werden. Quelle: Marc Dehn
Anzeige
Hohwacht

Marc Dehn betreibt ein kleines Restaurant am Möwenweg in Hohwacht und gehört zu den Ausrichtern der Schlemmermärkte. Das Prinzip: Acht Gastronomen bieten jeweils unterschiedliche Speisen an. Dazu gibt es Musik. Um die tausend Besucher pilgern auf den Festplatz am Ostseestrand Hohwacht. Und einmal im August endet das Fest mit der Lasershow.

Ganze Schwärme hoben in den Nachthimmel über Hohwacht ab

Doch nun gerät der Schlussakkord in Gefahr, nachdem Mitglieder des Naturschutzbundes 2018 zur gleichen Zeit Vögel in Hohwacht beobachtet haben. Ganze Schwärme hoben nach ihren Angaben vom Sehlendorfer Binnensee ab, der unter strengem deutschen und europäischen Naturschutz steht. Die Grenzen des Schutzgebietes reichen bis nach Althohwacht.

Bis 23.30 Uhr seien die Gänse, Kranische und Watvögel nicht mehr zur Ruhe gekommen, fassten sie in einem detaillierten Bericht zusammen. Die Hobby-Ornithologen waren selbst überrascht, welche Folgen mutmaßlich die Lasershow hatte. Der Nabu schaltete die Untere Naturschutzbehörde des Kreises ein. Die reagierte mit Auflagen.

Naturschutzbund: "Ein dramatisches Ereignis"

Beim Nabu hat man dafür Verständnis. Gebietsbetreuer Jürgen Hicke spricht von einem „dramatischen Ereignis“. Die Berichte der Vogelbeobachter seien so detailliert gewesen, dass man die Behörden eingeschaltet habe. Hohwacht sei ein touristischer Ort. Er lebe aber auch gerade von der Natur. Er stellt sich eine Verlegung der Lasershow und des Schlemmermarktes einmal im Jahr an die Aussichtsplattform Flunder vor.

„Ich dachte erst an einen Aprilscherz“, sagt Marc Dehn über das Schreiben aus dem Kreishaus. Es gab schon einmal Ärger mit der Verwaltung. 2015 kam das Aus für ein Höhenfeuerwerk, das die Gastronomen zu einem Schlemmermarkt abbrennen ließen. Eine langjährige Tradition. Dann stieg man um auf die Lasershow. Bis jetzt ohne Beanstandungen.

Lasershow Hohwacht dauert maximal acht Minuten

Die Lasershow Hohwacht dauere etwa sieben bis acht Minuten. 80 Prozent der Projektionen gingen ins Publikum. Die Laserintensität sei gering, um Gefahren für die Menschen auszuschließen. Die Projektionsfläche sei nach oben begrenzt. „Wenn ein Fuchs durch das Naturschutzgebiet läuft, sind die Vögel in Unruhe.“ Einen Schaden für die Natur kann er durch die Lasershow nicht erkennen.

Naturschutzbehörde verlangt Prüfungen

Der Kreis macht nun Auflagen. Die Veranstalter in Hohwacht müssen eine Verträglichkeitsprüfung und eine artenschutzrechtliche Prüfung vorlegen. Ob die Lasershow am Naturschutzgebiet diese Hürden nehmen kann, ist unklar.

Mehr Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Der Bürgermeisterwahlkampf in Schwentinental ist eingeläutet. Am 8. März 2020 wird gewählt. Bisher hat nur der freiberufliche Coach Martin Wischmann seine Ambitionen auf den Chefsessel im Rathaus öffentlich gemacht. Um mit Bürgern ins Gespräch zu kommen, hat er jetzt zu einem Workshop eingeladen.

Sibylle Haberstumpf 26.11.2019

4800 Euro hat das Marinemusikkorps Ostsee mit dem Benefizkonzert im Sommer eingespielt. Als vorweihnachtliche Bescherung haben die Organisatoren der Marineunteroffizierschule diesen Erlös jeweils zur Hälfte an den Kleine-Anna-Kreis in Preetz und den Deutschen Marinebund in Laboe gespendet.

Dirk Schneider 26.11.2019

Ein Radfahrer ist am Sonnabend auf dem Fördewanderweg zu Fall gekommen, nachdem ein Hund seinen Weg gekreuzt hatte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und sucht die Hundehalter.

Frida Kammerer 26.11.2019