Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Bewährungsstrafe für Griff in den Tresor
Lokales Plön Bewährungsstrafe für Griff in den Tresor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 14.02.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Das Schöffenbericht Plön verurteilte einen 31-Jährigen wegen Diebstahls zu einer Bewährungsstrafe. Quelle: dpa
Plön

Der gelernte Restaurantfachmann befand sich im Mai 2018 in allergrößter Schuldennot. Den Unterhalt für seinen kleinen Sohn war er über Jahre schuldig geblieben. Seine Handyverträge konnte er nicht zahlen. Ein Berg von 20 000 Euro Miesen hatte sich aufgetürmt.

Gehaltspfändung drohte

Eine Strategie zur Rückzahlung? Keine. Ihm drohte eine Gehaltspfändung. Etwas, was der Chef des Restaurants im Kreis-Norden nicht gern gehen hätte, warnten ihn offenbar Kollegen. 

„Unglücklicherweise eine günstige Gelegenheit“

Dann gab es etwas, was der Vorsitzende Richter „unglücklicherweise eine günstige Gelegenheit“ nannte. Der 32-Jährige sah bei einem Blick in eine Tresenschublade, dass dort ein Schlüsselbund mit dem Tresorschüssel des Restaurants lag. Er tauschte ihn gegen einen ähnlich aussehenden Schlüssel aus. Kurz vor Schließung des Lokals öffnete er ein Fenster.

Beute lag im Schließfach

Nachts stieg er darüber in die Gaststätte ein und räumte den Tresor aus. Blöd nur: Die Überwachungskameras zeichneten alles auf. Schon am nächsten Tag stand die Polizei vor seiner Wohnung und durchsuchte sie. Dabei fand sich ein Schlüssel für ein Schließfach am Kieler Hauptbahnhof.

Dort entdeckten die Beamten fast die gesamte Beute sauber verpackt in Alu-Folie. Darauf die Fingerabdrücke des Beschuldigten, der jetzt vor den Beamten auch alles zugab.

Seine jetzige Freundin habe ihm geholfen, das Leben besser anzugehen. Die beiden sind seit über sechs Jahren ein Paar. „Ich hatte das erste Mal das Gefühl, alles auf die Kette zu kriegen.“

Am Ende ein Haufen Papiertaschentücher

Mit Erleichterung hörte der Angeklagte bei der Urteilsverkündung die Worte „auf Bewährung“. Auf dem Tisch vor ihm lag ein Berg von gebrauchten Papiertaschentüchern, die ihm immer wieder der Richter gereicht hatte.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Stadt Preetz fliegen die Fäuste. Die Freie Turnerschaft (FT) erweitert ihr sportliches Angebot und bietet mit dem „olympischen Amateurboxen“ eine neue Sparte an, die von Lizenztrainer René Küpper geleitet wird.

Silke Rönnau 14.02.2019
Plön Feuer in Schwentinental - Reifen gehen in Flammen auf

Ein Feuer in einem Gebrauchtwagenhandel im Schwentinentaler Ortsteil Klausdorf hat am Mittwoch 36 Freiwillige der Feuerwehr Klausdorf beschäftigt. Um 18.56 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, weil auf dem Gelände an der Preetzer Chaussee ein Haufen mit etwa 60 Reifen brannte.

Robert Michalla 14.02.2019

Die Kritik an der sogenannten Klötzchenarchitektur nimmt in Heikendorf erneut Fahrt auf. Anlass sind Pläne eines Investors für ein Gebiet am Schulredder. Dort sollen acht Gebäuden entstehen. Sie stießen auf breite Ablehnung. Eine Bürgerinitiative will stärker als bislang gegen die Pläne vorgehen.

Nadine Schättler 14.02.2019