Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Lions fördern Präventionsprogramm
Lokales Plön Lions fördern Präventionsprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 23.07.2018
Von Thomas Christiansen
Die Präsidentin des Lions Clubs Wagrien, Andrea Danker-Isemer (links), übergab die Spende an Lehrerin Alexandra Hoppe. Quelle: Jörg Wilhelmy
Anzeige
Schönberg

Das Programm in Zusammenarbeit mit „Pro Familia“ richtet sich an Schüler der vierten Klassen im Sexualkundeunterricht. „An drei Tagen jeweils vier Stunden erfahren die rund 100 bis 125 Schüler der 5-zügigen Klassenstufe nicht nur viel über das Thema Sexualität, sie werden vor allem gegen die Gefahren sensibilisiert, in ihrer Persönlichkeit gestärkt und zur sexuellen Selbstbestimmung ermutigt“, erklärt Lehrerin Alexandra Hoppe, die das Projekt an der Schule organisiert und konzipiert.

Angelegt ist das Projekt in enger Zusammenarbeit mit den Eltern, die sich auch finanziell an dem Unterricht durch Spezialisten von „Pro Familia“ beteiligen. Gleichzeitig werden die Lehrer auf einer Fortbildung geschult.

Anzeige

Der kleine Drachen „Ziggy“ soll den Kindern den Zugang zu dem sensiblen Thema erleichtern. „Die Kinder sollen letztlich auch lernen, wo sie jederzeit Hilfe bekommen können“, erklärt Hoppe. Das wird mit Rollenspielen, gezeichneten Bildern und Fragekästen demonstriert – und dabei wird seit drei Jahren auch „Ziggy“ eingesetzt.

Sorgen bereitet Hoppe aber immer wieder die Finanzierung dieser Arbeit. Der Kreis Plön gibt nur einen kleinen Zuschuss für alle Schulen im Kreis. „Das größte Problem sind dabei die Personalkosten“, sagte die Organisatorin. Deshalb beteiligen sich auch die Eltern. „Aber dennoch sind wir immer auf Spenden angewiesen und dem Lions Club Wagrien dankbar, dass er uns so kräftig unterstützt“, sagt Hoppe.

Nadine Schättler 23.07.2018
Thomas Christiansen 21.07.2018
Marco Nehmer 21.07.2018