Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Neuer Tourismuschef hat viel vor
Lokales Plön Neuer Tourismuschef hat viel vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 10.01.2018
Von Thomas Christiansen
Bürgermeister Peter Kokocinski (links) begrüßt André Schaffer als neuen Betriebsleiter Tourismus. Quelle: Thomas Christiansen
Schönberg

Bürgermeister Peter Kokocinski ist froh, dass die Stelle jetzt wieder besetzt werden kann, die seit Mitte Oktober vakant ist, weil Folkert Jeske zum Hanse-Museum in Lübeck gewechselt ist. 

Der in Kiel geborene und aufgewachsene Schaffer bringt für seinen neuen Job eine Menge Erfahrung mit. Er hat zunächst Betriebswirtschaftslehre und dann Tourismus an der Fachhochschule Wernigerode im Harz und an der Fachhochschule Westküste in Heide studiert, wo er bei dem Tourismus-Experten Bernd Eisenstein sein Diplom machte. Danach war er in verschiedenen Bereichen tätig, vor vier Jahren kehrte er zum Tourismus zurück und arbeitete unter anderem auf Kreuzfahrtschiffen und im Bereich Vermarktung von Kreuzfahrten.

Als Schaffer sich nach der Stellenbeschreibung näher mit Schönberg beschäftigte, stieß er rasch auf das Ortsentwicklungs- und Tourismuskonzept. „Jetzt schließt sich der Kreis“, meint er. Denn im Studium ging es auch um ein Tourismuskonzept für St. Peter-Ording, jetzt möchte er das Tourismuskonzept für Schönberg vor Ort umsetzen. 

Der in Kiel wohnende André Schaffer, der im Nebenberuf als Tanzlehrer aktiv ist, wird seinen neuen Job in Schönberg am Mittwoch, 17. Januar, antreten. Und „wenn alles gut läuft, haben wir bis Ende 2018 ein Alleinstellungsmerkmal für Schönberg – Strand plus Eisenbahn plus X“. Strand und Eisenbahn seien schön, aber „wir müssen da noch etwas drittes entwickeln“, sagt André Schaffer.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Frage nach dem neuen Titelträger bei den 3. Kreishallen-Masters der Frauen scheint offen. „Ich glaube, die Tagesform wird entscheiden. Wir sind in der Halle mit Bösdorf auf Augenhöhe. Aber wir wollen schon zeigen, dass wir aus der Oberliga kommen“, erklärt TSV-Pressespecher Hauke Lilienthal.

10.01.2018

Als 1998 rund 150 Pappeln im Sieversdorfer Weg gefällt wurden, ging ein Aufschrei durch Preetz. Nun sollen auch die restlichen 55 Pappeln verschwinden und durch Eichen oder Linden ersetzt werden. Geplant sind in diesem Winter noch weitere Baumfällungen im Stadtgebiet.

Silke Rönnau 10.01.2018

In der von Anwohnern angestoßenen Debatte zur „Verklotzung“ in Möltenort hat sich Bürgermeister Alexander Orth zu Wort gemeldet. „Die Kritik halte ich für übertrieben“, sagt er. Auslöser waren ein Neubau und eine Bauvoranfrage eines Investors für ein weiteres Mehrfamilienhaus im Möltenorter Weg.

Merle Schaack 10.01.2018