Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Probsteier Klimatag hatte viel zu bieten
Lokales Plön Probsteier Klimatag hatte viel zu bieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 18.05.2019
Von Astrid Schmidt
Tatjana Fischer hatte nicht nur ihr Kostüm aus 100 Prozent Müll hergestellt, sondern nahm auch am Poetry Slam zum Thema Müllvermeidung teil. Quelle: Astrid Schmidt
Schönberg

Die Präsentation der Aussteller und Anbieter war so vielseitig wie das Thema Klimaschutz selbst. Zu sehen waren unter anderem zehn Schülerarbeiten, die sich verschiedenen Schwerpunkten widmeten. Müllvermeidung und Müllverwertung stand bei den Schülern der Gruppe „Upcycling-Art- nachhaltiges Design“ im Mittelpunkt. Tabea, Tatjana, Tia, Kaya und andere zeigten unter dem Motto „Einfall statt Abfall“ ihre eigenen Kostüme aus „100 Prozent Müll“.

Die Bandbreite reichte von Bonbonpapier, Saftverpackungen, Zigarettenschachteln über Strohhalme bis hin zu Malerfilz, Zeitungen und Chips-Türen. In einer Modenschau stellten sie den Zuhörern ihre Designer-Modelle vor. Tatjana Fischer setzte noch eins drauf und trug beherzt einen Poetry Slam vor. „Ihr demonstriert für Klimawandel und geht danach zum New Yorker und macht weiter mit dem Handel“, hieß es beispielsweise in ihrem Text, für den sie viel Applaus erntete. Zu den Projekten gehörte auch das von Lisa Meyer, Lino Motoc und Hannes Makoben gebaute und fahrbereite E-Moped.

Kreatives Moped

Gedrosselt auf 30 Stundenkilometer legt das Gefährt, welches ausgestellt wurde, maximal 40 Stundenkilometer zurück. Etwa ein halbes Jahr bauten die Schüler gemeinsam mit dem Vater von Hannes Makoben aus Höhndorf an dem Moped. Besucher zeigten sich begeistert von der Kreativität und dem bewussten Auseinandersetzen der Schüler mit dem Thema, wie unter anderem Wilhelm Westendorf sagte. Der Strompool Probstei hatte drei Preise für die Schüler ausgelobt, die Besucher hatten die Möglichkeit abzustimmen.

Vorurteile und Halbwahrheiten aufräumen

Matthias Himmel aus Mönkeberg und Ralf Progorzeski aus Schönberg informierten sich bei Jörn Hartje aus Westerau über die Verwendung von Seegras. Ingrid und Gerhard Klapprott aus Schönberg lobten das Engagement des Strompool e.G. in Sachen Klimaschutz. Zu den Ausstellern und Gesprächspartnern für die Besucher zählten aber auch private E-Mobilisten, die ihre eigenen Fahrzeuge mitgebracht hatten und viele Fragen rund um die Praxis im Alltag beantworteten. Max Witt aus Schönkirchen nutzte die Gespräche gern. „Man muss sich informieren, wir kommen langfristig an dem Thema nicht vorbei“, sagte er.

Für Antje Müller und Dieter Rosenau aus Hamburg war diese Veranstaltung eine „gute Möglichkeit, einmal mit Vorurteilen und Halbwahrheiten aufzuräumen“, wie die überzeugte E-Fahrerin sagte. Martina Steffien und Petra Adamek vom Organisationsteam zeigte sich zufrieden mit der Resonanz der Besucher, Peter Zimmermann vom Strompool hätte sich mehr Beteiligung von Probsteier Firmen gewünscht, wie er sagte asc

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Gemeinde Benfeld ist in der Nacht zu Sonnabend ein Feuer auf einem landwirtschaftliche Gehöft ausgebrochen. 120 große Strohballen und ein Trecker gingen in Flammen auf.

Hans-Jürgen Schekahn 18.05.2019

Der Naturschutzbund (Nabu) warnt vor falscher Tierliebe. Hilflos aussehende Jungvögel sind meistens gar nicht verwaist, sondern im Blick ihrer Eltern. Gerade im Mai steigt unnötigerweise die Zahl der Küken, die bei den Umweltberatungsstellen und im Preetzer Wildtierheim abgegeben werden.

Hans-Jürgen Schekahn 18.05.2019
Plön Enrichment im Kreis Plön - Immer mehr Schüler voller Ideen

Im Kreis Plön scheint der Wissensdurst von Schülern besonders groß zu sein, denn die Nachfrage nach Begabtenförderung steigt kontinuierlich. Gut 100 Schüler aus kreisweit 20 Schulen nahmen diesmal an 24 Kursen für besonders Begabte teil und präsentierten ihre Ergebnisse am Donnerstag in Preetz.

Anne Gothsch 18.05.2019