Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Flitzertruppe trifft Museumsbahn
Lokales Plön Flitzertruppe trifft Museumsbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 14.04.2019
Von Johanna Ulrich
Rumpeln statt düsen: Für die Autofans war die kleine Tour mit der alten Straßenbahn in Schönberg ein echtes Erlebnis. Quelle: Johanna Ulrich
Anzeige
Schönberg

Ein Straßenbahnwagen voller Autoliebhaber - wohl ein seltenes Bild. Mittendrin: die VVM Vereinsmitglieder Claus Thiele und Niklas Jordahn. „Dann wollen wir mal eine Runde drehen“, sagte Thiele und trat auf ein Pedal, drückte ein paar Knöpfe und drehte die Lenkkurbel. Es rumpelt und kracht. Kurze Zeit später hielt der Fahrer an. „Habt ihr das gehört? Ganz leise heute“, so Thiele. Die Fahrgäste lachten. „Wirklich, wir haben Glück, dass es heute so nass draußen ist, sonst quietschen die Schienen ganz doll“, sagte Thiele. Dann riss er die Lenkkurbel aus ihrer Fassung. Erneutes Gelächter. „Das muss so sein, damit der Wagen auch von der anderen Seite fahrbar ist.“ Erklärte Thiele und setzte die Kurbel am anderen Straßenbahnende ein.

Eigentlich sollte an diesem Sonnabend eine Art Fahrschule des VVM angeboten werden. Dabei sollten Interessierte die Möglichkeit bekommen, selbst eine Runde mit einer Straßenbahn zu drehen.  Natürlich unter Leitung von Claus Thiele. „Es ist leider niemand gekommen, außer den Autofans. Da ergibt sich der Fahrunterricht nicht so.“, sagte Thiele.

Anzeige

Interessiert schienen die Freunde des schnellen Fahrens dennoch an der eher gemütlichen Straßenbahnkultur. „Das ist mal was anderes“, sind sie sich einig. Am Ende düsen sie dennoch mit ihren schnellen Autos unter Motorgeheule los. Die Straßenbahn juckelte gemütlich zurück zu ihrem Startpunkt. Der große Unterschied der beiden Fahrzeugkulturen ist eben doch - die Geschwindigkeit.

Signe Hoppe 14.04.2019
Michael Felke 13.04.2019
Michael Felke 13.04.2019